1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Eintracht

Alario, Götze & Co.: Alle Infos über die Transfergerüchte um Eintracht Frankfurt

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Eintracht Frankfurt buhlt um Lucas Alario.
Eintracht Frankfurt buhlt um Lucas Alario. © IMAGO/Weis/TEAM2sportphoto

Wer kommt noch und wer geht noch bei Eintracht Frankfurt? Wir haben alle aktuellen Transfergerüchte zusammengefasst.

Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat bereits einige Transfers getätigt, weitere werden aber mit Sicherheit noch folgen. Die SGE sucht unter anderem Verstärkung für den Angriff und auch der ein oder andere Leistungsträger könnte die SGE bis zum Start in die Saison 2022/23 noch verlassen. Wir geben einen Überblick über die aktuellen Transfergerüchte rund um die Adler.

Mario Götze (PSV Eindhoven): Eintracht Frankfurt sucht einen offensiven Mittelfeldspieler und scheint diesen mit dem Weltmeister von 2014 gefunden zu haben. Wie das Kicker-Sportmagazin berichtet, wurde ein Vertrag am Montag (20. Juni) unterschriftsreif verhandelt. Für eine Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro kommt der 30-Jährige zu Eintracht Frankfurt und gibt der Mannschaft von Trainer Oliver Glasner mehr Kreativität in der Offensive.

Eintracht Frankfurt: Alario im Anflug

Lucas Alario (Bayer Leverkusen): Der Argentinier soll der neue Mittelstürmer bei Eintracht Frankfurt werden. Der Spieler und die SGE haben sich prinzipiell über eine Zusammenarbeit verständigt, nachdem Alario, der anfangs fast fünf Millionen Euro verlangte, dem Verein in Sachen Gehalt entgegenkam. Die Adler können ihn per Ausstiegsklausel in Höhe von 6,5 Millionen Euro verpflichten, Sportchef Markus Krösche versucht aber, die Ablöse noch etwas zur drücken.

Filip Kostic (Eintracht Frankfurt): Beim Flügelflitzer deutet alles auf einen Abgang hin. Kostic wird das Angebot von Eintracht Frankfurt zur Vertragsverlängerung nicht annehmen. Juventus Turin ködert den Serben mit einem lukrativen Vertrag. Beide Vereine liegen aber bei der Ablöse noch deutlich auseinander. Mit dem italienischen Traditionsklub soll sich Kostic bereits auf einen Vertrag über drei Jahre geeinigt haben - fehlt nur noch die Einigkeit der beiden Klubs bezüglich der Ablöse.

Eintracht Frankfurt: Neuer Spielmacher aus Argentinien?

Nicolas Castro (Newell’s Old Boys): Kommt nach Rafael Borre in der vergangenen Saison ein weiterer Neuzugang aus der argentinischen Liga? Eintracht Frankfurt soll großes Interesse an Nicolas Castro von den Newell’s Old Boys haben. Der 21-Jährige fürs Kreativzentrum soll am Main einen Vertrag bis 2027 unterschreiben. Die SGE muss eine Ablöse in Höhe von vier Millionen Euro überweisen. Castro, der einen Marktwert von 6,5 Millionen Euro aufweist, stand für die Old Boys in 17 Pflichtspielen auf dem Feld, machte drei Tore und gab zwei Vorlagen.

Unterdessen sieht sich Eintracht-Verteidiger Hinteregger als Opfer einer Kampagne, geht Journalist Bonvalot an, der sich zur Wehr setzt – die Zukunft des Österreichers in mehr denn je ungewiss. Außerdem verlängert Eintracht Frankfurt den Vertrag mit Antonio Foti und verleiht ihn direkt für zwei Jahre in die 2. Bundesliga. (smr)

Auch interessant