Miriam Welte (l) und Kristina Vogel freuen sich über den WM-Sieg im Teamsprint. Foto: Leonardo Munoz

Gold und Silber für deutsche Bahnfahrer zum WM-Auftakt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

- Cali/Kolumbien (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist mit Gold im Teamsprint der Frauen und Silber bei den Herren erfolgreich in die Bahn-Weltmeisterschaften in Cali gestartet.

Miriam Welte aus Kaiserslautern und Kristina Vogel aus Erfurt verteidigten im Finale in 32,440 Sekunden gegen China (33,239) ihren Titel aus dem Vorjahr. Für die Teamsprint-Olympiasiegerinnen war es bereits der dritte WM-Sieg in Folge.

Im Männer-Finale unterlagen Rene Enders (Erfurt), Robert Förstemann (Gera) und Maximilian Levy (Cottbus) in einer Neuauflage des Finales von 2013 in 42,885 Sekunden gegen Neuseeland (42,840).

Das könnte Sie auch interessieren