1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport

Wimbledon-Halbfinale: Tatjana Marias wundersame Reise ist zu Ende - Schwäbin unterliegt Jabeur

Erstellt:

Von: Marius Epp

Tatjana Maria bei einem Vorhandschlag.
Tatjana Maria lebt in Wimbledon ihren Traum - und das im Herbst ihrer Karriere. © ADRIAN DENNIS/AFP

Im Wimbledon-Halbfinale ist für Tatjana Maria Schluss: Die deutsche Überraschung unterliegt der Tunesierin Ons Jabeur in drei Sätzen. Der Ticker zum Nachlesen.

16.28 Uhr: Am Ende war die Nummer zwei der Welt einfach zu stark für Tatjana Maria, mit der bei diesem Turnier absolut niemand gerechnet hat. Nach einem schwachen ersten Satz zeigte die Deutsche im zweiten Durchgang, warum sie so weit gekommen ist. Jabeur konnte ihr Spiel im Entscheidungssatz nochmal deutlich steigern und ließ Maria dann keine Chance mehr. Jabeur schreibt Geschichte - sie ist die erste Afrikanerin in einem Grand-Slam-Finale.

Die Traurigkeit wird bei Maria nicht lange anhalten, direkt nach dem Match herzte sie ihre gute Freundin Jabeur und gratulierte ihr zum Sieg. Die beiden verließen lachend den Platz. Beide können auf das stolz sein, was sie bei diesem Turnier geleistet haben!

1. Satz2. Satz3. Satz
Tatjana Maria (GER)261
Ons Jabeur (TUN)636

Wimbledon-Halbfinale: Tatjana Maria unterliegt Ons Jabeur in drei Sätzen

1:6 Jabeur: Das war‘s! Ons Jabeur zieht ins Finale von Wimbledon ein. Tatjana Marias wundersame Reise bei den All England Championships ist zu Ende.

1:5 Jabeur: Jetzt spielt Maria alles oder nichts! Die Deutsche geht voll auf Angriff und holt sich das erste Spiel im dritten Satz. Jetzt serviert Jabeur fürs Match.

0:5 Jabeur: Die Tunesierin hat ihr Spiel im richtigen Moment nochmal auf ein neues Niveau gehoben. Maria will gar nichts mehr gelingen. Jetzt braucht es ein Wunder.

0:4 Jabeur: Ist das bitter! Maria vergibt einen einfachen Volley und muss ihr nächstes Aufschlagspiel abgeben. Dabei hatte sie großartig gekämpft und die Angriffe ihrer Gegnerin immer wieder abgewehrt. Die Hoffnungen schwinden auf ein Minumum - kann die Deutsche das nochmal umbiegen?

0:3 Jabeur: Das geht jetzt zu schnell! Die Deutsche gerät ähnlich wie im ersten Satz früh ins Hintertreffen. Jabeur spielt kraftvoll von der Grundlinie und verzichtet auf Stops.

0:2 Jabeur: Die Tunesierin schnappt sich das Break! Maria ist wieder ein wenig zu passiv, Jabeur scheint sich aber einiges vorgenommen zu haben für den dritten Satz.

Dritter Satz - 0:1 Jabeur: Starker Beginn der Tunesierin in den Entscheidungssatz. Eine eingesprungene Rückhand sichert ihr das erste Spiel.

Maria kämpft sich zurück und gewinnt Satz zwei: Harter Schlagabtausch ums Wimbledon-Finale

6:3 Maria: JA! Die Deutsche holt sich den zweiten Satz, der Traum vom Finale lebt. Maria geht öfter ans Netz und spielt die Bälle dann auch äußerst souverän weg. Drei Punkte in Folge bescheren ihr drei Satzbälle, sie nutzt den zweiten. Was für ein Comeback!

5:3 Maria: Die Ballwechsel werden immer unterhaltsamer! Beide spielen wirklich gutes Tennis, Jabeur hat sich wieder gesteigert. Maria muss jetzt ihre Chance unbedingt nutzen, sie serviert zum Satzgewinn.

5:2 Maria: Jetzt zeigt die 34-Jährige Maria ihre ganze Coolness. immer wieder setzt sie unangenehme Slices, mit der ihre Gegnerin nicht viel anfangen kann, weil sie auf dem stumpfen Rasen einfach stehen bleiben. Jabeur fabriziert Fehler um Fehler und Maria ist dicht vor dem Satzausgleich.

4:2 Maria: Jabeur bleibt dran, hat dieses Mal keine Probleme, die Deutsche unter Druck zu setzen.

4:1 Maria: Ganz stark! Die deutsche Überraschung des Turniers kämpft sich hier bärenstark zurück und kann vor allem ihre Fehlerzahl deutlich runterschrauben. Dann ein Zauberschlag von Jabeur! Aus der Defensive passiert sie Maria mit einem eigentlich unmöglichen Vorhand-Slice. Doch Maria kontert mit einem mindestens genauso schweren Lob! Jetzt ist hier richtig Musik drin.

3:1 Maria: Yes! Geht doch! Erstes Break für die Deutsche, weil Jabeur zum ersten Mal eine kleine Schwächephase hat und eine Menge Fehler macht. Das Momentum schwingt in Richtung Maria!

2:1 Maria: „Tanne“ geht wieder in Führung! Das Spielglück fehlt ein wenig bei Maria. Viele Bälle landen enorm knapp im Aus. Trotzdem fightet sich die Deutsche rein und wird belohnt! Die durchgezogene einhändige Rückhand gehört zu ihren Schwachstellen, doch momentan läuft sie richtig gut.

1:1: Jabeur hat wenig Mühe, auszugleichen. Maria schenkt mitunter einfache Punkte her. Da geht noch mehr, Tatjana!

Zweiter Satz, 1:0 Maria: Guter Start! Führung für die Deutsche, die jetzt schon ein wenig unter Druck steht.

Tatjana Maria verliert ersten Satz: Ons Jabeur besser

2:6 Jabeur: Mit einem glatten Aufschlagspiel schnappt sich die Tunesierin den ersten Satz. Da ging nicht viel für Maria - sie muss sich deutlich steigern, wenn sie hier eine Chance haben will.

2:5 Jabeur: Ist das schon die Vorentscheidung im ersten Satz? Die Zuschauer jubeln über einen tollen Ballwechsel, den am Ende die Deutsche für sich entscheidet. Doch Jabeur reagiert unbeeindruckt und hat schon wieder einen Breakball - den sie direkt nutzt, weil Marias Netzangriff nicht gut genug vorbereitet ist. Langsam steigt das Niveau. Die beiden Freundinnen schenken sich gegenseitig nichts, die Tunesierin hat aber die Nase vorn.

2:4 Jabeur: Maria wird für ein paar mutigere Schläge belohnt, doch insgesamt bleibt Jabeur die dominantere Spielerin. Mit einer starken Rückhand sichert sie sich das vierte Spiel und stellt den alten Abstand wieder her.

2:3 Jabeur: Wichtig! Maria bringt ihr Aufschlagspiel durch und bleibt dran. Sie muss wieder über Einstand gehen, zieht sich dann aber mit einer Reihe starker Aufschläge aus der Schlinge.

1:3 Jabeur: Maria macht es ihrer Gegnerin jetzt nicht mehr so leicht, zu einfachen Punkten zu kommen. Trotzdem setzt sich die Tunesierin durch und sichert sich die komfortable Führung. Maria agiert einen Tick zu passiv. Doch sie ist noch voll drin im ersten Durchgang.

1:2 Jabeur: Da ist das erste Break! Maria hat bei eigenem Service zu Beginn mehr Probleme als ihre Gegnerin. Dass Jabeur die Initiative übernimmt, ist keine Überraschung - die Deutsche hat ihre Stärken in der Defensive. Doch momentan gelingt es Maria noch nicht, die Angriffe ihrer Gegnerin abzuwehren.

1:1: Jabeur gleicht souverän aus. Wenn die Tunesierin zu ihrem Angriffsspiel ansetzt, gestaltet sich das Returnspiel oft schwierig.

1:0 Maria: Beide treten etwas nervös auf. In einem von Fehlern geprägten ersten Spiel hat Jabeur gleich drei Breakbälle, doch Maria wehrt sie jeweils mit mutigem Spiel am Netz ab. Die Deutsche geht in Führung.

Es wird ernst auf dem Center Court! Der erste Satz zwischen Tatjana Maria und Ons Jabeur beginnt.

Wimbledon: Tatjana Maria - Ons Jabeur im Live-Ticker

Update vom 7. Juli, 14.01 Uhr: In einer knappen halben Stunde soll es losgehen! Tatjana Maria startet in das erste Grand-Slam-Halbfinale ihrer Karriere. Die Favoritenrolle kommt ganz klar ihrer Gegnerin Ons Jabeur zu. Der bislang größte Erfolg der Tunesierin ist der Sieg bei den Madrid Open im vergangenen Mai.

Einen Monat darauf gewann sie auch den Rasenklassiker von Berlin. Die Heldin der afrikanischen Tennis-Welt befindet sich in der Form ihres Lebens, ihre deutsche Kontrahentin allerdings auch. Maria wird einmal mehr versuchen, ihrer Gegnerin mit ihrem unangenehmen Rückhand-Slice die Nerven zu rauben. Angesetzt ist die Partie für 14.30 Uhr, wir halten Sie über etwaige Verschiebungen aber auf dem Laufenden.

Erstmeldung vom 7. Juli: London - Nur noch zwei Siege bis zum Sensationstitel: Tatjana Maria steht im Halbfinale von Wimbledon vor dem bislang größten Spiel ihrer Karriere. Die 34-Jährige trifft am Donnerstag (14.30 Uhr MESZ) auf die Weltranglisten-Zweite Ons Jabeur aus Tunesien und könnte als sechste deutsche Tennisspielerin das Endspiel beim Rasen-Klassiker erreichen. Dabei ist die Gegnerin keine gewöhnliche Konkurrentin für die zweifache Mutter. Das Wichtigste zum Spiel im Überblick:

Ausgangslage: Vor Turnierstart hatte Maria nie die dritte Runde eines Grand Slams überstanden. „Vor gut einem Jahr habe ich meine zweite Tochter (Cecilia) geboren. Wenn mir damals jemand gesagt hätte, dass ich ein Jahr später in einem Halbfinale von Wimbledon stehe, hätte ich gesagt, das ist verrückt“, erzählte Maria vor der Partie über ihre eigene Geschichte.

Wimbledon: Tatjana Maria greift nach dem Titel - ausgerechnet gegen Vertraute

Die Gegnerin: Die 27 Jahre alte Jabeur ist nicht nur der erste arabische Tennisprofi in einem Grand-Slam-Halbfinale. Die Tunesierin ist auch eine der besten Freundinnen der Familie Maria auf der Profitour. „Ich liebe Charlotte, sie ist so nett“, sagte Jabeur über die achtjährige Tochter ihrer Gegnerin. „Sie spielt Tennis, es ist wirklich wundervoll, sie zu sehen. Die kleine der beiden lächelt immer, sie hat eine großartige Energie. Ich liebe die Familie einfach als Ganzes.“

Der Platz: Erstmals bei diesem Turnier wird Maria auf dem Centre Court aufschlagen. An zwei Duelle im größten Wimbledon-Stadion hat sie keine guten Erinnerungen: 2019 verlor sie zum Auftakt gegen die damalige Titelverteidigerin Angelique Kerber in der ersten Runde, im Jahr zuvor war gegen die Französin Kristina Mladenovic Schluss. „Beim dritten Mal klappt es hoffentlich“, sagte Maria.

Bisherige deutsche Wimbledon-Finalistinnen: Bislang gab es 14 Finals in der Damen-Konkurrenz mit deutscher Beteiligung. 1931 bestritten Cilly Aussem und Hilde Krahwinkel ein deutsches Endspiel, das Aussem gewann. In der Profi-Ära (seit 1968) konnten sich zudem noch siebenmal Steffi Graf und zuletzt Angelique Kerber 2018 den Titel sichern. (epp/dpa)

Auch interessant