Tommy Doyle jubelt nach seinem Tor gegen Paderborn
+
Jonas Boldt will mehr Spielpraxis für Tommy Doyle. Doch sein Wunsch könnte scheitern.

Nach Siegesrausch

HSV: Boldt will Einsatzzeit für Tommy Doyle – doch Walter bremst die Euphorie

Tommy Doyle überzeugt in seinen Kurzeinsätzen. Der Engländer ist gegen Paderborn der Matchwinner. Trotzdem könnte es für Doyle nicht weitergehen!

Hamburg – Matchwinner! Der Knoten bei Tommy Doyle scheint geplatzt zu sein. Der Engländer trifft in der 94. Minute gegen Paderborn und schießt sich ins Herz der HSV-Fans. Sportvorstand Jonas Boldt will Doyle deshalb häufiger auf dem Platz sehen. Seine Forderung nach mehr Spielpraxis kommt nicht von ungefähr. Doyle sammelte zwei Scorer-Punkte in nur sieben Spielminuten. Nur einer sträubt sich noch dagegen: Hamburgs Trainer Tim Walter.
24.hamburg.de* verrät hier, wieso Tommy Doyle beim HSV nicht häufiger spielen darf.

Am Abend spielt der HSV übrigens im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg. Wann das Spiel läuft und wo Sie die Partie des HSV im DFB-Pokal sehen können*, verrät ebenfalls 24hamburg.de. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren