Badminton 2021-2022/TV Petersberg
+
Die Hobbyspieler des TV Petersberg und Gäste (von links): Alex Dücker, Michael Bernhard, Dirk Steube, Nicole Seehaus, Yulia Kosilova, Markus Schwobe, Stefan Reith, Rainer Rasper, Stephan Werner.

Debüt in Hobby-Liga

Petersberger Badminton-Spieler freuen sich auf die neue Saison

Badminton betreiben über 14 Millionen Menschen in mehr als 160 Nationen wettkampfmäßig. Ein gutes Dutzend Spieler sind 2019 hinzugekommen: Der TV Petersberg gab sein Debüt in der Hobby-Liga Osthessen und brennt auf die neue Saison. 

Petersberg - „In unserer ersten Saison mussten wir bei den Auswärtsspielen Lehrgeld bezahlen und konnten noch keinen Sieg auf unser Punktekonto verbuchen“, blickt Dirk Steube zurück und schiebt die Erklärung hinterher: „In der Fremde kamen wir mit den anderen Hallengegebenheiten und den für uns ungewohnten neuen Plastikbällen noch nicht zurecht, da wir im Trainingsbetrieb mit Federbällen gespielt hatten.“

Dafür war die Petersberger Hobbytruppe auf heimischen Parkett eine Bank und glänzte mit sehr guten Resultaten. Siege gegen Blau Gelb Fulda und dem TV Flieden, ein Unentschieden gegen FT Fulda und im letzten Spiel der Saison gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Lauterbach standen zu Buche. (Lesen Sie hier: Nach der Corona-Pause: Sporthallen in Fulda und Vogelsberg bleiben auch in den Ferien geöffnet)

Badminton: Nach Hobby-Liga Osthessen - TV Petersberg freut sich auf neue Saison

„Leider konnte das Platzierungsspiel gegen den BV Alsfeld coronabedingt nicht mehr ausgetragen werden“, bedauert Steube. Deshalb ist die Vorfreude auf die neue Saison besonders groß. Zum Einsatz kamen: Christa Heublein, Nicole Weidler, Michaela Schroth, Alex Dücker, Markus Schwobe ,Carsten Kahrmann, Nadeem Athwal, Oliver Blachnik, Michael Bernhard, Stefan Reith und Dirk Steube. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren