Unter Spielern, Managern und in US-Medien mehrt sich die Kritik an der Major League Baseball nach dem Corona-Ausbruch bei den Miami Marlins. Foto: David Santiago/El Nuevo Herald/dpa
+
Die „Sportgeräte“ bleiben im Netz (Symbolbild).

Baseball

„Schweren Herzens“: Fulda Blackhorses zieht zurück

Die FT 1848 Fulda Blackhorses verzichten auf die Teilnahme an der vom 15. August bis 27. September dauernden Baseballsaison. Der Verbandsligaplatz für die Saison 2021/22 bleibt jedoch erhalten. Die Entscheidung fiel nach einem Einbruch in den Pavillon des Vereins.

Fulda - „Schweren Herzens werden die Blackhorses auf die Teilnahme am Spielbetrieb des HBSV verzichten“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins. Unter den gegebenen Umständen sei dies die einzig vernünftige Entscheidung, sagt Abteilungsleiter Robert Posavec. Neben den gesundheitlichen Bedenken kommen auch die finanziellen Aspekte hinzu, das eine verkürzte Saison mit zwei Mannschaften, für die Abteilung nur schwer tragbar ist.

Der finale Nadelstich zu der Entscheidung sei allerdings der Einbruch in den Verkaufspavillon des Vereins und die damit verbundenen Kosten für die Reparatur gewesen. Der Schaden an der Fensterfront am Pavillon liege nach ersten Schätzungen bei 3000 bis 4000 Euro. Hinzu kämen noch 400 Euro für entwendete Gegenstände.

Ganz auf Baseball verzichten sollen Spieler und Fans in diesem Jahr nicht. „Wir werden versuchen, in den nächsten Wochen ein paar Freundschaftsspiele zu organisieren“, heißt es weiter. Die Abteilung bedauere die Entwicklung und hofft, „dass wir in 2021 unter normalen Bedingungen wieder in der Verbandsliga angreifen können“.

Lesen Sie hier: Überraschung - DM-Startplatz für Läufer Eric Herbert. Und: Jan-Phlip Glania hört auf - Paul Biedermann äußert Respekt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema