Jüngster Doppelpacker der 3. Liga: Jamal Musiala.
+
Jüngster Doppelpacker der 3. Liga: Jamal Musiala.

Nach Doppelpack

Bayern-Coach Hansi Flick belohnt Ex-Lehnerzer Jamal Musiala (17) mit erster Nominierung im FCB-Profikader

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Der frühere Lehnerzer Jamal Musiala ist beim Fußball-Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit seiner ersten Nominierung im Profikader des FC Bayern München belohnt worden.

München - Der 17-jährige Offensivspieler saß auf der Bank, kam beim 2:1-Sieg seiner Mannschaft aber letztlich nicht zum Einsatz. Zuletzt hatte Jamal Musiala in der 3. Liga beim 2:1-Erfolg der zweiten Mannschaft des FC Bayern München gegen FSV Zwickau  doppelt getroffen (75. Minute, 85.).

Zunächst traf der frühere Spieler des TSV Lehnerz aus der Nahdistanz zur Münchner Führung. Kurz vor dem Ende sorgte der 17-Jährige dann mit einem Schuss, der von Ali Odabas abgefälscht wurde, für die Entscheidung. Nun folgte die Belohnung für die starke Leistung durch Bayern-Coach Hansi Flick mit einer Profikader-Nominierung.

Zuletzt war Sebastian Hoeneß, Trainer des FCB II, ins Schwärmen geraten vom Ex-Lehnerzer Jamal Musiala. Durch seine zwei Tore in Zwickau war der 17-Jährige zum jüngsten Doppelpacker der Geschichte der 3. Liga geworden.

Der Halb-Engländer, der im Sommer 2019 vom FC Chelsea zum FC Bayern wechselte, kann sogar noch für die B-Junioren spielen. Weil der Spielbetrieb in den Junioren-Bundesligen derzeit ruht, wurde er erst in der Corona-Pause in die Drittliga-Mannschaft integriert, für die er bislang drei Partien bestritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema