Wird Jamal Musiala vom FC Bayern zum Shootingstar der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2021?
+
Wird Jamal Musiala vom FC Bayern zum Shootingstar der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2021?

Shootingstar spielte in Fulda

EM 2021: Jamal Musiala (FC Bayern) im Google-Ranking schon in der Startelf

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Manuel Neuer, Thomas Müller, Toni Kroos, Timo Werner, Joshua Kimmich - und Jamal Musiala: Das Super-Talent vom FC Bayern gehört bereits zu den sechs online meistgesuchten Spielern der deutschen Nationalmannschaft. Wird der in Fulda aufgewachsene 18-Jährige zum Shootingsstar der EM 2021?

Fulda/München - Bundestrainer Joachim Löw hatte Jamal Musiala vom FC Bayern - nachdem Marco Reus (Borussia Dortmund) gepasst hatte - als jüngsten Spieler für das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die EM 2021 nominiert. Die wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschobene Europameisterschaft hat am Freitag mit der Partie Türkei gegen Italien begonnen.

Jamal Musiala (FC Bayern) - im Google-Ranking der Nationalmannschaft vor der EM schon top

Deutschland bestreitet sein erstes Spiel am Dienstag, 15. Juni 2021, gegen Frankreich (21 Uhr). Dem in Fulda aufgewachsenen Jamal Musiala trauen viele zu, dass er der Shootingstar der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2021 werden könnte. Unter anderem Branko Milenkovski, der erste Trainer von dem Talent beim TSV Lehnerz in Fulda, glaubt bei Jamal Musiala bei der EM 2021 bereits an Großes.

„Ich traue Jamal zu, dass er einer der Überraschungsspieler bei der EM wird und wünsche ihm, dass er den Titel nach Fulda holt“, sagt Branko Milenkovski. Maximilian Weisbäcker (20), einst Torwart bei der Bambini-Mannschaft von Jamal Musiala in Fulda-Lehnerz, glaubt, dass der 18-jährige Mittelfeldspieler „bei der EM das eine oder andere Tor schießen wird“.

In seiner ersten Saison im Profi-Team des FC Bayern hat Jamal Musiala bereits etliche Rekorde geknackt - in der Bundesliga, in der Champions League und in der Nationalmannschaft. So ist er nach einem Treffer im September 2020 gegen Schalke jüngster Bundesliga-Torschütze des FC Bayern. Fünf Monate später wurde er zum jüngsten FCB-Torschützen in der Königsklasse. Seit dem Debüt im März 2021 ist Jamal Musiala jüngster DFB-Nationalspieler seit Uwe Seeler.

Folglich ist das Interesse am Youngster mit Wurzeln in Fulda stetig gestiegen. Nach Recherchen der Redaktion des Online-Portals Vergleich.org gehört Jamal Musiala vom FC Bayern vor dem Start der EM bereits zu den sechs meistgesuchten Spielern der deutschen Nationalmannschaft auf Google und Co. Mit 411.380 monatlichen Online-Suchanfragen aus Deutschland rangiert Weltmeister Manuel Neuer im Ranking auf Platz eins

Einst stand in Fulda im Team von Jamal Musiala Maximilian Weisbäcker im Tor, nun feiert er mit Weltmeister Manuel Neuer Erfolge.

Mit dem 35-Jährigen Manuel Neuer, Torwart vom FC Bayern, bildet Jamal Musiala übrigens auch im EM-Quartier in Herzogenaurach eine Wohngemeinschaft. Zu dieser gehören ferner neben dem Welttorhüter Manuel Neuer und dem gerade erst volljährig gewordenen Bayern-Youngster Jamal Musiala noch der Gladbacher Jonas Hofmann und Lukas Klostermann von RB Leipzig (lesen Sie auch hier: Fünf Jungs aus Fulda drücken DFB-Talent und Bayern-Profi Jamal Musiala bei der EM besonders die Daumen).

Für welche Spieler der deutschen Nationalmannschaft interessieren sich die deutschen Zuschauerinnen und Zuschauer nach Manuel Neuer am meisten? Mit 184.410 monatlichen Suchanfragen landet Thomas Müller (FC Bayern) auf Platz zwei der online am häufigsten gesuchten deutschen Nationalspieler, gefolgt von Toni Kroos (Real Madrid/182.310). Nach den drei Weltmeistern folgt Champions-League-Sieger Timo Werner (FC Chelsea/168.220) und der Champions-League-Sieger von 2020, Joshua Kimmich (FC Bayern/131.830).

Video: Bayern-Talent Musiala unterschreibt Profivertrag bis 2026

Auf Rang sechs der online am häufigsten gesuchten deutschen Nationalspieler rangiert dann schon Jamal Musiala vom FC Bayern mit 100.120 monatlichen Suchanfragen - vor Kai Havertz (90.510), Siegtorschütze für den FC Chelsea im Finale der Champions League, und Weltmeister Mats Hummels (Borussia Dortmund/89.010).

Wird Jamal Musiala vom FC Bayern wirklich zur großen EM-Überraschung, dürfte das Interesse an dem Jungen mit Wurzeln in Fulda schnell noch größer als jetzt schon werden. Zuletzt hatte tz.de über das digitale Treffen des DFB-Teams mit Bundeskanzlerin Angela Merkel berichtet - und dass dabei Jamal Musiala in Nike-Badeschlappen auffiel, obwohl doch Adidas Partner des DFB* ist. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren