Massen an Läufern wird es bei der RhönEnergie Challenge im September nicht geben. Dafür haben die Veranstalter ein alternatives Konzept entwickelt.
+
Massen an Läufern wird es bei der RhönEnergie Challenge im September nicht geben. Dafür haben die Veranstalter ein alternatives Konzept entwickelt.

14 ausgewählte Strecken

Der Challenge-Lauf der RhönEnergie findet statt - Anmeldung ab Samstag

  • Sabine Kohl
    vonSabine Kohl
    schließen

Ab morgen geht es los. Dann öffnet das Anmelde-Portal für die virtuelle RhönEnergie-Challenge. Der beliebte Laufwettbewerb findet in diesem Jahr in etwas anderer Form statt: Vom 1. bis 30. September haben die Teilnehmer die Möglichkeit, auf einer oder mehreren von 14 ausgewählten Strecken ihre persönliche Challenge zu laufen.

Fulda - Auch in Zeiten der Corona-Pandemie steht für Veranstalter und Sponsoren der beliebten Lauf-Veranstaltung fest: Es gilt mehr denn je, durch sportliche Aktivität einen guten Gesundheitszustand zu bewahren. Und dazu möchte die RhönEnergie-Challenge motivieren.

RhönEnergie Challenge findet statt - auf 14 Strecken

Da eine Massenveranstaltung mit – wie in den vergangenen Jahren bei der RhönEnergie Challenge – bis zu 7500 Teilnehmern in diesem Jahr nicht möglich ist, galt es, ein flexibles Konzept zu entwerfen, teilen die Veranstalter auf einer Pressekonferenz mit. Über den gesamten September haben Firmen, Schulen und Vereine die Möglichkeit, aus 14 vorgegebenen Strecken zwischen 5 und 7,5 Kilometern ihren persönlichen Favoriten auszuwählen und zu laufen. Unterschiedliche Streckenprofile bieten dabei für jeden Läufer etwas.

Jeder Starter darf in diesem Jahr mit seiner Startnummer bis zu vier verschiedene Strecken Laufen. Jeder Lauf über mehr als sechs Kilometer geht dabei in die Wertung für die eigene Mannschaft ein. Als Nachweis für die erbrachte Leistung muss von jedem Läufer ein Foto des absolvierten Laufs auf der Homepage der Challenge hochgeladen werden. Dabei sind die Veranstalter eine Partnerschaft mit der App komoot eingegangen, die kostenfrei genutzt werden kann.

Startgebühren entfallen - Spenden werden gesammelt

Die Startgebühren für die Teilnahme entfallen in diesem Jahr, die Veranstalter freuen sich jedoch über eine freiwillige Spende für die Aktion der Fuldaer Zeitung „Ich brauche Deine Hilfe“, sei es privat oder vom Unternehmen. Die bekannten Auszeichnungen für die teilnehmerstärksten Mannschaften sowie den aktivsten Verein und die aktivste Schule wird es auch in diesem Jahr geben. Die Gewinner werden am 1. Oktober bekannt gegeben. Und auch das beliebte, grüne Challenge-Handtuch bekommt jeder Teilnehmer.

Die Spendenkonten „Ich brauche Deine Hilfe“:

Sparkasse Fulda (BLZ 530 501 80), Konto 15 284 IBAN: DE 57 530 501 80 000 00 15 284 VR Genossenschaftsbank Fulda (BLZ 530 601 80), Konto 10 472 IBAN: DE 25 530 601 80 000 00 10 472

Also: Vieles beim Alten im neuen Gewand. Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf viele aktive Läufer. Anmeldungen sind auf der Website der RhönEnergie möglich ab Samstag, 1. August.

Die RhönEnergie gibt verschiedene Strecken vor.

Die Strecken: 1. RhönEnergie Route, 2. Spardabank Aueweg, 3. Klinikum Fulda Track, 4. Schoene Aussicht Seeroute, 5. Zufall Route, 6. FZ-Trail, 7. Rewe Route, 8. DAK Gesundheitsweg, 9. Hochstift Steig, 10. Krah & Enders Piste, 11. Dee Runway, 12. Werner Gruppen Lauf, 13. pappert Panoramatour, 14. RhönSprudel Strecke

Lesen Sie hier: Die RhönEnergie Challenge findet im September in virtualler Form statt. Die Bilanz des Challenge-Laufs 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema