Das Sportbad Ziehers beim Dompfaffpokal
+
In diesem Jahr fällt der Dompfaffpokal aus (Archivbild).

Folgen von Corona

Strenge Hygienauflagen: Dompfaffpokal in Fulda fällt in diesem Jahr aus

Der für Mitte Oktober vorgesehene Dompfaffpokal – das Schwimmfest in Osthessen schlechthin – fällt Corona zum Opfer.

Fulda - Die Hallenbäder in Fulda öffnen ab Anfang September wieder - der Dompfaffpokal jedoch findet nicht statt. Die Wasserfreunde Fulda bedauern die Entscheidung, sehen aber angesichts der strengen Hygieneauflagen keine Alternativen. „Schon in den Vorjahren mussten wir die Turnhalle mitbenutzen, da aus Sicherheitsgründen die Zahl der Sportler in der Schwimmhalle begrenzt ist“, erläutert WFF-Vorsitzender Erik Bott.

Kein Dompfaffpokal: Wasserfreunde Fulda sprechen von „enormem Verlust“

Eine weitere Begrenzung mit Sicherheitsabständen sei nicht zu machen. „Außerdem war unklar, ob wir überhaupt alle Anmeldungen hätten akzeptieren können“, so Bott, der von einem enormen Verlust spricht. Nach der Absage des Triathlons im Mai ist das der nächste gewaltige Einschnitt in die Finanzen der Wasserfreunde. Nächstes Jahr soll es vom 22. bis 24. Oktober einen neuen Versuch geben. (hi)

Lesen Sie hier: Verzicht auf Olympia in Tokio - Jan-Philip Glania beendet seine Schwimmkarriere

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema