Jil-Sophie Eckert, die für den Kanu-Club Fulda startet, hat bei der WM in Bratislava Bronze geholt.
+
Jil-Sophie Eckert, die für den Kanu-Club Fulda startet, hat bei der WM in Bratislava Bronze geholt.

Christina Massini scheidet aus

Kanu-WM in Bratislava: Jil-Sophie Eckert holt mit Bronze die zweite Medaille für Fulda

  • Laurenz Hiob
    VonLaurenz Hiob
    schließen

Kanutin Christina Massini aus Fulda hat das Finale der Sprint-WM im slowakischen Bratislava verpasst. Trotzdem gab es eine zweite Medaille für den Kanu-Club Fulda: Die aus Niedersachsen stammende Jil-Sophie Eckert sicherte Rang drei für den KCF.

Fulda/Bratislava - Die Endläufe auf dem künstlichen Wildwasserkanal auf einer Donauinsel bei Bratislava fanden ohne die Christina Massini aus Fulda statt: In den Vorläufen am Freitag war die Abiturientin gekentert; sie verpasste das Finale tags darauf.

„Das ist natürlich sehr ärgerlich, und ich bin traurig“, sagte Massini im Anschluss an die Sprint-WM der Kanuten. „Aber solche Niederlagen gehören nun mal dazu“, räumte sie ein, die wegen des Ausscheidens dezent geschockt war: „In den Mannschaftsläufen hatte ich keine Probleme, und die Rennlinie war schon sehr gut.“

Kanu-WM in Bratislava: Christina Massini aus Fulda verpasst das Finale - weil ihr Boot kentert

Trotzdem schmiss eine Welle kurz vor dem Ziel das Boot der Schülerin aus Fulda um, woraufhin sie kenterte. Bis dahin sah alles gut aus im „Cunovo Water Sports Centre“, 20 Kilometer vom Zentrum Bratislavas entfernt. Die Paddlerin fuhr konzentriert, souverän, ohne jede Hektik und vor allem sehr schnell die knapp 360 Meter lange Strecke mit wuchtigem Wildwasser hinab, bis sie nach einer Bootsrutsche das Schicksal ereignete, sie von einer Welle nach rechts gedrückt wurde und plötzlich auf der Seite lag.

Doch die 18-Jährige guckt trotz der bitteren Pleite bereits optimistisch nach vorn: „Das muss ich wegstecken, damit ich motiviert in den nächsten Wettkampf gehen kann.“ Das wird allerdings dauern, denn es war ihr letzter Wettkampf dieses Jahr. Jetzt steht eine Pause an, dann startet das Wintertraining, denn „nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf“.

Bronze-Medaille für Kanutin aus Fulda: Jil-Sophie Eckert wird Dritte bei Sprint-WM

Für den Kanu-Club Fulda gab es nach der Silbermedaille mit der Mannschaft (Massini/ Köstle/Eckert) trotzdem ein erfreuliches Resultat im Einzel: Die für den KCF startende Lüneburgerin Jil-Sophie Eckert gewann nach zweimal Rang fünf in den Vorläufen die Bronzemedaille. Die Erleichterung im deutschen Team war groß. Eckert war ihr gewaltiges Strahlen förmlich ins Gesicht gemeißelt.

Das könnte Sie auch interessieren