Die Fuldaer Paddlerin Christina Massini auf dem Wasser der Moldau.
+
Die Fuldaer Paddlerin Christina Massini auf dem Wasser der Moldau.

Wettkampf mit mehreren Nationen

Hiesige Paddler erfolgreich: Top-Ten- und Podestplätze für Fuldaer Kanuten

Auf einem Kanal der Moldau im tschechischen Budweis wurden zwei ECA-Cup-Sprintrennen ausgetragen. Die Fuldaer Paddler glänzten mit guten Ergebnissen.

Budweis - Am angrenzenden Campingplatz schlugen Jasper Zentgraf, Michel Zentgraf, Konrad Eichenberg, Christopher Massini, Christian Dajek, Christina Massini und Anne Jäger ihr Lager auf und verglichen sich auf internationaler Ebene erfolgreich. Ein intensiver Trainingstag mit Höhen und Tiefen und Videoanalysen von Viktor Massini brachte bemerkenswerte Resultate.

Anne Jäger fuhr in beiden Rennen auf den zweiten Platz der U18. Ihre Zeit reichte nach der Finalteilnahme an beiden Tage für den 13. Platz der Gesamtwertung der Damen.

Der spritzige Kanal kam Doppelweltmeisterin Christina Massini entgegen. Gleich zwei erste Plätze in der U18 Samstag und Sonntag, sowie die drittschnellste Zeit der Damen am ersten und die viertschnellste Zeit am zweiten Sprinttag standen zu Buche.

Michel Zentgraf empfahl sich im C1 in diesem anspruchsvollen Kanal mit einem fünften und einem siebten Platz der U 23. Konrad Eichenberg im K1 erkämpfte Rang 19. der U 23 , was er im zweiten Sprint wiederholte.

Im hochkarätigen 100 Teilnehmer starken Herrenfeld wurde Christopher Massini Fünfter, Christian Dajek folgte im ersten Wettkampf der U23 auf Rang zehn. Am zweiten lief es noch besser. Im Finale der besten 20 erklomm Massini als Zweiter das Podium, das Dajek als Vierter der U23 denkbar knapp verpasste.

Mit der Mannschaft gab es einen weiteren Platz auf dem Treppchen: Dajek, Massini und Finn Hansen (Kelsterbach) fuhren als schnellstes deutsches Team auf Rang drei.

Jasper Zentgraf als jüngster im Fuldaer Team startete für Deutschland im K1. Er eroberte sich gleich zweimal den siebten Platz der Wertung der U18. (hi)

Lesen Sie hier: Handball-Saison startet am 12. September: Wie gut sind die Vereine im Kreis Fulda vorbereitet?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema