Moritz Reichart vom TV Neuhof holte in der M11 die Kreistitel über 800 Meter und im Weitsprung.
+
Moritz Reichart vom TV Neuhof holte in der M11 die Kreistitel über 800 Meter und im Weitsprung.

Leichtathletik-Meeting

Jugend ringt in Neuhof um Kreismeistertitel - 140 Starter

  • Sabine Kohl
    VonSabine Kohl
    schließen

140 Starter vor allem aus dem Kinder- und Jugendbereich haben sich am Samstag beim Leichtathletik-Meeting in Neuhof mit Kreismeisterschaften über 800 Meter und im Weitsprung gemessen. 

Neuhof - „Es ist alles gut gelaufen“, berichtet Holger Sämann-Paschek, Wettkampfleiter des TV Neuhof, vom Ablauf der ersten kreisweiten Veranstaltung für alle Altersklassen in diesem Jahr, nachdem am vergangenen Wochenende die Kinderleichtathletik in Hünfeld ausgetragen worden war.

„Mit 140 Teilnehmern sind unsere Erwartungen sogar etwas übertroffen worden“, so Sämann-Paschek. Bei optimalem Sportwetter waren vor allem Kinder und Jugendliche über die 800 Meter sowie im Weitsprung gestartet. Im Seniorenbereich waren nur wenige Teilnehmer am Start. „Unsere Neuhofer haben einige schöne Leistungen erbracht“, lobt Sämann-Paschek seine Starter, nennt etwa Nelly Olszowski, die mit 4,64 Metern souveräne Weitsprung-Kreismeisterin in der W13 geworden ist. In der M11 hat Moritz Reichart für Neuhof abgeräumt und sich mit 4,22 Meter im Weitsprung sowie 2:47,07 Minuten über die 800 Meter gleich doppelt zum Kreismeister gekrönt.

Leichtathletik-Meeting in Neuhof - 140 Sportler am Start

Sämann-Paschek richtet den Blick allerdings nicht nur auf die Starter seines eigenen Vereins: „Joeline Cean vom Hünfelder SV ist zum Beispiel eine richtig gute Läuferin.“ In der W10 ist sie in einer Zeit von 2:46,91 Minuten über die 800 Meter als Erste über die Ziellinie gelaufen, mit gut zehn Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Kaya Schneider von der LG Fulda. Damit verbesserte die junge Hünfelderin ihre persönliche Bestzeit um fünf Sekunden, wie Hünfelds Leichtathletik-Abteilungsleiter Rainer Hahn auf der Homepage des Vereins berichtet.

Insgesamt war das Team vom Hünfelder SV erfolgreich unterwegs am Samstag. Neun Kreismeistertitel heimsten die Kinder und Jugendlichen ein. Finja Waider in der WJU 18 schnappte sich sogar beide Kreismeistertitel (Weitsprung: 5,19 Meter, 800 Meter: 2:45,20 Minuten). Auch André Schütz vom TV Dipperz holte in der M15 beide Titel (5,24/2:39,75), ebenso wie Dominik Schäfer in der M10 für den TV Flieden (4,06/2:50,41), der insgesamt sechs Kreismeistertitel holte. Fünf gingen an den TV Petersberg, vier sammelte die LG Fulda, einen der TV Burghaun.

800-Meter-Lauf und Co. - Auch Kurzentschlossene waren willkommen

Übrigens kamen auch kurzentschlossene Starter in Neuhof durchaus zum Zug, wie Holger Sämann-Paschek zu berichten weiß: „Die Mutter eines unserer Leichtathletik-Kinder, eine Hobby-Läuferin, wollte spontan die 800 Meter mitlaufen und hat das dann auch gemacht“, berichtet er. Organisatorisch habe ebenfalls alles gut geklappt, so der Wettkampfleiter. Rund 40 Helfer seien dabei gewesen und hätten für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. (Lesen Sie auch: VorderRhöner feiert Premiere - Wanderer begeistert)

Am kommenden Wochenende geht es mit den Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften in Flieden weiter, die am Samstag und Sonntag jeweils um 11 Uhr beginnen.

Drei Vertreterinnen der LG Fulda haben am vergangenen Wochenende an den Hessischen Mehrkampf-Meisterschaften in Darmstadt teilgenommen. Michaela Schuck hat mit 4268 Punkten Rang vier im Siebenkampf der Frauen belegt. Malene Obermayer und Milane-Sophia Eden haben es in der Weiblichen Jugend U18 auf die Plätze 13 und 14 geschafft.

Das könnte Sie auch interessieren