1. Fuldaer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Fulda-Maberzell startet mit 0:3-Niederlage in Bundesliga-Rückrunde

Erstellt:

Von: Sebastian Reichert

Trainer Qing Yu Meng nahm seinen Einsatz in Bad Königshofen mit Humor.
Trainer Qing Yu Meng nahm seinen Einsatz in Bad Königshofen mit Humor. © TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

Niederlage zum Rückrundenauftakt für den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell. Am 12. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) unterlagen die Osthessen in Unterfranken beim TSV Bad Königshofen.

Bad Königshofen im Grabfeld - Der TSV Bad Königshofen hat die Play-Off-Plätze weiter fest im Blick: Am 12. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) bezwangen die Unterfranken den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell mit 3:0 und ziehen nach Punkten wieder mit dem viertplatzierten Post SV Mühlhausen gleich. 

Im Hinspiel Anfang Dezember hatte Ruwen Filus den Sieg für Fulda schon auf dem Schläger, vergab jedoch seine drei Matchbälle gegen Bastian Steger. Am Ende kassierte Fulda eine bittere 2:3 Niederlage und steckt in der unteren Tabellenhälfte fest (lesen Sie auch hier: Arunas Abschiedsgeschenk - Top-Leistung ebnet Maberzell den Weg zum Sieg im Kellerduell).

Fulda: Maberzell startet mit 0:3-Niederlage in Bundesliga-Rückrunde 

Fuldas Trainer Qing Yu Meng beorderte sich in Bad Königshofen kurzerhand selbst in die Aufstellung konnte aber nach vergebener 7:1 Führung im ersten Satz gegen Bastian Steger nicht mehr viel ausrichten. Ähnlich erging es im zweiten Einzel Alexandre Cassin, der gegen Kilian Ort ebenfalls ohne Satzgewinn blieb.

Krankheitsbedingt habe der TTC ohne Ruwen Filus in die Rückrunde starten müssen, teilte der Fuldaer Verein mit. „Das Timing könnte nicht schlechter sein, denn unser Neuzugang Wong steht noch nicht zur Verfügung.“ Notgedrungen sei deshalb Trainer Qing Yu Meng zum Einsatz gekommen.

Etwas besser als der eingesprungene Fuldaer Trainer machte es im Anschluss im zweiten Spiel Fan Bo Meng, der gegen Filip Zeljko immer einen Durchgang für sich verbuchen konnte. Der TTC Schwalbe Bergneustadt siegte unterdessen in eigener Halle gegen den TTC Zugbrücke Grenzau mit 3:0.

Aufgrund des Liebherr Pokal Finals finden die weiteren Partien des 12. Spieltages in der TTBL erst Anfang kommender Woche statt. Am Dienstag, den 10. Januar trifft der TTC Neu-Ulm auf den 1. FC Saarbrücken-TT und Aufsteiger 1. FSV Mainz 05 empfängt die TTF Liebherr Ochsenhausen. Am Mittwoch, 11. Januar, gastiert Tabellenführer Borussia Düsseldorf beim SV Werder Bremen.  

Der 12. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga in der Übersicht 

TTC Schwalbe Bergneustadt – TTC Zugbrücke Grenzau 3:0. Benedikt Duda – Tobias Sältzer 3:0 (11:4, 11:8, 11:5), Omar Assar – Patrick Baum 3:1 (11:8, 11:7, 5:11, 11:7), Romain Ruiz – Samuel Walker 3:1 (8:11, 11:1, 11:4, 11:8).

TSV Bad Königshofen – TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell 3:0. Bastian Steger - Qing Yu Meng 3:0 (13:11, 11:7, 12:10), Kilian Ort - Alexandre Cassin 3:0 (11:8, 13:11, 11:2), Filip Zeljko - Fan Bo Meng 3:1 (11:4, 9:11, 11:7, 11;7).

ASV Grünwettersbach – Post SV Mühlhausen 2:3. Ricardo Walther – Ovidiu Ionescu 3:2 (7:11, 9:11, 11:9, 11:5, 11:8), Deni Kozul – Daniel Habesohn 1:3 (11:8, 6:11, 11:13, 8:11), Xi Wang – Steffen Mengel 2:3 (11:7, 8:11, 13:11, 6:11, 4:11), Ricardo Walther – Daniel Habesohn 3:1 (11:3, 11:6, 8:11, 11:5), Deni Kozul/Tiago Apolonia – Ovidiu Ionescu/Steffen Mengel 1:3 (11:8, 7:11, 10:12, 5:11).

Auch interessant