Das Team des GC Hofgut Praforst (hinten, von links: Dominik Hüfner, Falk Höffkes, Henry Schein, Edmund Offergeld, Max Beutel, Moritz Hohmann, Jochen Dentel sowie vorne, von links: Benni Isert, Leo Schild, David Platt, Marvin Wolff und Armin Wagner) hat den Aufstieg in die 3. Hessenliga perfekt gemacht.
+
Das Team des GC Hofgut Praforst (hinten, von links: Dominik Hüfner, Falk Höffkes, Henry Schein, Edmund Offergeld, Max Beutel, Moritz Hohmann, Jochen Dentel sowie vorne, von links: Benni Isert, Leo Schild, David Platt, Marvin Wolff und Armin Wagner) hat den Aufstieg in die 3. Hessenliga perfekt gemacht.

Meistertitel

Golf: GC Hofgut Praforst steigt in die 3. Hessenliga auf

Mit zwei spannenden und knappen Siegen hat das Hessenligateam des GC Hofgut Praforst den Meistertitel in der 4. Hessenliga Nord erreicht und steigt damit in die 3. Hessenliga der Golfer auf. 

Fulda - Auf der Anlage des GC Spessart trat das Hünfelder Team am Samstag gegen das vom GC Bad Wildungen an und gewann sehr knapp mit 3,5:2,5. In den Vierern holten Benni Isert/Edmund Offergeld einen Punkt, den knappen Sieg sicherten dann in den Einzeln Dominik Hüfner, Henry Werner Schein und David Platt mit einem wichtigen halben Punkt. Somit qualifizierte sich das Team für das Aufstiegsspiel am Sonntag gegen den GC Friedberg. Auch hier war die Partie ausgeglichen. Nach den beiden Vieren stand es nach einem Sieg vom Team Nina Höffkes/Max Beutel 1:1, den knappen Sieg zum 4:2-Endstand und zum Aufstieg machten dann in den Einzeln Moritz Hohmann und Henry Werner Schein mit Einzelsiegen sowie Dominik Hüfner und David Platt mit jeweils geteilten Matches klar.

6. Hessenliga Nord

In der 6. Hessenliga Nord hält das Hessenligateam des GC Fulda Rhön nach einem Sieg und einer Niederlage in den beiden Matches die Klasse. Auf der Anlage des GC Hofgut Praforst trat das Hofbieberer Team am Samstag gegen den GC Waldeck an und ließ beim deutlichen 5,5:0,5-Sieg nichts anbrennen. Die Punkte dazu lieferten Frank Müller/Vlado Micetic und Nicolai Jahn/Jan Nicklas Müller in den Vierern sowie Jürgen Jahn (0,5), Robin Schneider, Nils Mittag und Marcus Hopp in den Einzeln. Somit ging es am Sonntag im Aufstiegsspiel gegen das Team vom GC Bad Arolsen. Nach den Vierern stand es nach einem Sieg vom Team Bilal Seker/Torsten Happ noch 1:1, in den vier Einzeln siegte dann nur noch Nicolai Jahn, womit am Ende eine 2:4-Niederlage feststand.

GC Fulda Rhön

Einen Chapman-Vierer spielten 20 Teilnehmerinnen beim nächsten wöchentlichen Damenturnier des GC Fulda Rhön. Gespielt wurde über 18 Löcher mit einer Brutto- und einer Nettogesamtwertung. Den Bruttosieg sicherte sich das Team Gabriele Polke/ Beatrix Huf mit 15 Bruttopunkten vor Marion Dudyka/Sylvia Hohlfeld, die sich 13 Bruttopunkte erspielten. In der Nettowertung siegten mit guten 40 Nettopunkten Yvonne Assmann/Susan Brislane vor Ursula Bettendorf/Margit Hauser (37) und Anita Schlauer/ Brunhilde Lauer (37). Die Sonderwertungen sicherten sich Ursula Bettendorf und Elisabeth Franc.

Knapp 20 Teilnehmer starteten in Hofbieber beim Herrenturnier über 18 Löcher. Seinen nächsten Bruttosieg konnte sich Bilal Seker mit 27 Bruttopunkten vor Andreas Bettendorf (25) sichern. In der Nettowertung siegte Torsten Malkmus mit sehr guten 41 Nettopunkten und neuem Handicap von 15,1 vor Herbert Schneider (39).

Um je eine Brutto- und Nettowertung mit zwei Sonderwertungen spielten am Donnerstag die Senioren in Hofbieber beim Oktoberfest-Seniorenturnier. Den Bruttosieg holte sich wieder einmal Gabriele Polke mit 23 Bruttopunkten vor Heinz Fiedler (18). In der Nettogesamtwertung siegte Edith Völler mit guten 38 Nettopunkten und neuer Vorgabe von 14,0 vor Matthias Braun (36) und Christa Michallek (33). Die Sonderwertungen gewannen Edith Völler und Karl-Friedrich Schmidt. (mak)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema