Die Lauterbacher Luchse planen bereits für die kommende Hessenliga-Saison. Ziel ist die Meisterschaft.
+
Die Lauterbacher Luchse planen bereits für die kommende Hessenliga-Saison. Ziel ist die Meisterschaft.

Trainer Berndaner bleibt

Eishockey: Lauterbacher Luchse planen neue Saison - und peilen die Hessenliga-Meisterschaft an

Die Verantwortlichen des Eishockey-Clubs Lauterbacher Luchse planen zurzeit die Saison 2021/22. In der kommenden Eiszeit wird die erste Mannschaft aus dem Vogelsberg wieder in der Hessenliga an den Start gehen. Außerdem haben die Luchse ihren Spielertrainer Thomas Berndaner für eine weitere Saison verpflichtet.

Lauterbach - Über der vollständigen Planung für die kommende Saison schwebt aktuell natürlich ein großes Fragezeichen, da die Auswirkungen und Einschränkungen durch die Corona-Pandemie trotz der Fortschritte beim Impfen nicht voraussehbar sind.

In der ersten Saison nach dem Rückzug aus der Regionalliga und dem Aufbau eines fast komplett neuen Kaders, war das Ziel des Eishockey-Teams aus dem Vogelsberg eine Positionierung im oberen Feld der damals zusammengefassten Landes- und Hessenliga. Dieses Ziel wurde in der letzten Spielzeit nach oben korrigiert und eine Platzierung unter den besten vier Mannschaften für die Teilnahme an dem geplanten Best-of-Four-Turnier in Lauterbach angepeilt.

Vogelsbergkreis: Das Eishockey-Team der Luchse Lauterbach peilt die Hessenliga-Meisterschaft an

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen waren die Luchse auf einem guten Weg. Allerdings wurde die Eiszeit bereits im November coronabedingt abgebrochen. Für die kommende Spielzeit wurde das Saisonziel noch mal eine Stufe höher angesetzt: Das Team soll direkt um die Hessenliga-Meisterschaft mitspielen. (Lesen Sie hier: Lauterbacher Luchse starten mit 6:2-Erfolg in die Hessenliga-Saison)

Wichtig ist dafür, dass der bestehende Kader zusammenbleibt. Mit einigen Spielern wurden bereits Gespräche geführt. Für das Erreichen des Saisonziels wird sich das Team aber auf einigen Positionen gezielt verstärken. Dazu werden ebenfalls bereits Gespräche mit potenziellen Spielern geführt; die ersten Zusagen für die Saison 2021/22 liegen vor.

Eishockey: Lauterbacher Luchse verpflichten Spieltertrainer Thomas Berndaner für weitere Saison

Auch mit der Zusage des Spielertrainers Thomas Berndaner haben die Lauterbacher Luchse einen wichtigen Grundstein für die kommende Spielzeit gelegt. Berndaner kam im letzten Jahr von den Eisbären aus Würzburg an die Lauter und überzeugte die Verantwortlichen trotz der kurzen Spielzeit von sich, wofür es mehrere gute Gründe gibt. Berndaner hat es in der sehr kurzen Vorbereitung der vergangenen Saison geschafft, eine Hessenliga-taugliche Mannschaft zusammenzustellen und zu formen.

Spielertrainer Thomas Berndaner bleibt den Lauterbacher Luchsen auch in der kommenden Spielzeit erhalten.

Doch nicht nur als Trainer, sondern auch als Spieler ist Berndaner für die Luchse eine merkliche Verstärkung. In den beiden Pflichtspielen der letzten Saison steuerte der gebürtige Garmisch-Partenkirchener ein Tor und eine Vorlage bei. Außerdem bringt der 51 Jahre alte Berndaner durch seine Erfahrung auf dem Eis eine gewisse Ruhe und Ordnung in das Abwehrspiel der Vogelsberger.

Etwas Besonderes soll in diesem Jahr der Zeitpunkt des Saisonstarts werden. Mit Sommereis möchten die Lauterbacher bereits im Juli aufs Eis und in die Saisonvorbereitung starten. Diese Entscheidung wurde vor allem für den Nachwuchs getroffen, der durch den sehr frühen Saisonabbruch in den vergangenen 16 Monaten gerade einmal einen Monat auf dem Eis verbracht hat. Diese Situation ist für die Kinder ein Problem – sportlich und natürlich bezüglich des Gemeinschaftsgefühls.

Die Hessenliga

Die Hessenliga ist die fünfhöchste Spielklasse im deutschen Eishockey. Für die Saison 2021/22 sind qualifiziert beziehungsweise haben zugesagt: Bad Nauheim 1b, Bitburger ESV, Eintracht Frankfurt, Löwen Frankfurt 1b, EJ Kassel, EC Lauterbach.

Außerdem versprechen die Luchse für die Heimspiele zusätzliche Aktionen. „Wir sind bereits in der Planung“, heißt es in einer Pressenotiz. Ein Besuch in der Eishalle zu den Spielen soll ein Event werden. Gerade in den Pausen sei Entertainment angesagt. (hi)

Das könnte Sie auch interessieren