Der Zweikampf zweier Fußballer. Darunter Max Vogler.
+
Max Vogler macht ab der kommenden Saison die Rhönkampfbahn in Hünfeld unsicher. (Archivbild)

Fußball

Offensivspieler Max Vogler wechselt zum HSV

  • Johannes Götze
    vonJohannes Götze
    schließen

Max Vogler wird sich dem Hünfelder SV anschließen. Der 19-Jährige wechselt von A-Junioren-Hessenligist Viktoria Fulda an die Rhönkampfbahn. Dies teilt der Verbandsliga-Tabellenführer in einer Pressenotiz mit.

„Max passt hervorragend in unser Anforderungsprofil. Er ist jung, ehrgeizig, hat einen guten Charakter und will sich fußballerisch weiterentwickeln“, nennt Abteilungsleiter Mario Rohde Gründe für die Verpflichtung des Offensivspielers, der zuvor auch für den FV Horas und Eintracht Frankfurt aktiv gewesen ist.

Die bislang genommene Entwicklung Voglers wolle der HSV nun gemeinsam mit dem Youngster vorantreiben. „Er wird bei uns die Chance erhalten, seine ersten Schritte in unserer ersten Mannschaft im Seniorenbereich zu gehen. Wir freuen uns, dass mit Max einmal mehr ein heimisches Talent den Weg zum Hünfelder SV findet“, sagt Rohde. Der Youngster ist nach Georghe-Daniel Azamfirei (Hattenhof) der zweite Neuzugang für die kommende Runde. Dem gegenüber steht bislang einzig der Abgang von Stürmer Florian Münkel, den es zur TSG Lütter zieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema