Juniormeister Lennard Schubert und Weltmeister Matjaž Sluga bei einem Paragliding-Wettkampf.
+
Juniormeister Lennard Schubert und Weltmeister Matjaž Sluga.

Meisterschaft in Tschechien

Paragliding: Lennard Schubert gleich dreimal oben auf dem Podest

Das Team Germany mit den Poppenhausenern Andreas und Lennard Schubert hat bei den Offenen Tschechischen Meisterschaft im Paragliding-Punktlanden im Böhmischen Susice nach sechs Durchgängen überraschend den ersten Platz belegt.

Wasserkuppe/Böhmen - In der Einzelwertung verfehlte Fluglehrer Andreas Schubert mit einem Zentimeter knapp das Podest und wurde Vierter hinter den beiden Welt- und Europameistern aus Slowenien und dem neuen tschechischen Meister.

Lennard Schubert (15) kam nach einer verpatzten ersten Runde sehr gut in den Wettkampf und erreichte am Ende einen respektablen achten Rang der Overallwertung im international besetzten Feld. Er gewann damit die Juniorwertung und gleichzeitig die Newcomerwertung „non professional“ und stand zur Siegerehrung gleich dreimal auf dem Podest ganz oben.

Paragliding: Deutscher Meister Remy Ochmann von Windböe gebremst

Der amtierende Deutsche Meister Remy Ochmann lieferte wie auch Andreas und Lennard aus Poppenhausen (Wasserkuppe) wichtige Punkte für das Team, verfehlte aber wegen einer Windböe eine vordere Platzierung.

Die Disziplin des Präzisionsfliegen hat in der Rhön Tradition: Die Wasserkuppe gilt als Fluggebiet von internationaler Bedeutung, verfügt über herausragend gute Trainingsbedingungen und war bereits drei Mal Austragungsort von Paragliding-Worldcups.

Lesen Sie hier: Severin Zentgraf aus Fulda düpiert Hessens Elite: 7152 Punkte im Zehnkampf

Das könnte Sie auch interessieren