+
In diesem Jahr können die Läufer beim Rhön-Super-Cup nicht starten, wie es 2019 noch in Steinbach beim Salzberglauf der Fall war.

Sponsoren bleiben an Bord

Rhön-Super-Cup fällt aus: Veranstalter sagen Laufserie komplett ab

Jetzt ist es amtlich: Die Rhön-Super-Cup-Serie 2020 ist komplett abgesagt. Das haben die Verantwortlichen in Abstimmung mit Sponsoren und veranstaltenden Vereinen beschlossen.

Fulda - „Jetzt von einer Woche auf die nächste zu entscheiden, das hatte keinen Sinn mehr“, bestätigt RSC-Vorsitzender Walter Heinemann die Absage gegenüber unserer Zeitung. Die Rhön-Super-Cup-Verantwortlichen haben sich mit den veranstaltenden Vereinen sowie den Sponsoren zusammengesetzt und einhellig diese Entscheidung getroffen. „Weitere Läufe aufzuschieben und später nachzuholen, das hat keinen Zweck mehr. Übers Knie brechen wollte niemand etwas.“

Bis Ende August gelte sowieso das Verbot für Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern, auch die Hygieneregeln seien für den Verein nicht zu stemmen.

„Was mich aber freut“, so Heinemann: „Unsere Sponsoren, allen voran RhönSprudel, bleiben an Bord und unterstützen uns weiterhin.“ Den Läufern bleibt jetzt das Warten auf 2021, wenn der RSC in Bimbach wieder starten soll.

sko

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren