Shkodran Mustafi aus Bebra wechselt zum abstiegsbedrohten FC Schalke 04.
+
Shkodran Mustafi aus Bebra wechselt zum abstiegsbedrohten FC Schalke 04.

Bundesliga-Transfer

Bebraer Fußballprofi kommt zurück nach Deutschland: Kann Shkodran Mustafi den FC Schalke 04 retten?

Der Fußballprofi Shkodran Mustafi aus Bebra (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) wechselt nach viereinhalb Jahren beim FC Arsenal (Premier League) zum Bundesligisten FC Schalke 04.

Gelsenkirchen/Bebra - Ex-Nationalspieler Shkodran Mustafi, der aus Bebra im Landkreis Hersfeld-Rotenburg (Hessen) kommt, hat sich nach seinem Wechsel zum abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in einer kurzen Videobotschaft geäußert. „Hallo Schalker, ich freue mich, ab sofort Königsblau tragen zu dürfen. Glück auf, euer Musti“, sagte der 28-Jährige in dem Clip, den sein neuer Club am Dienstagmorgen bei Twitter veröffentlichte. Mustafi trägt in dem Video ein Schalke-Trikot und ballt zum Schluss entschlossen seine Faust.

Shkodran Mustafi wechselt in die Bundesliga: Kann der Bebraer den FC Schalke 04 retten?

Die Gelsenkirchener hatten am Montag zum Ende der Transferperiode einen spektakulären Spielertausch abgewickelt. Der türkische Nationalspieler Ozan Kabak wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum englischen Meister FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Dafür kam Abwehrspieler Mustafi vom FC Arsenal zum Tabellenletzten.

Im DFB-Pokal am Mittwoch (18.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg wird Mustafi den FC Schalke 04 noch nicht noch nicht dabei sein. Nach seinem Transfer am Montagabend ist der 28-jährige Verteidiger vorerst in Corona-Quarantäne. Es bestehe die Hoffnung, dass Mustafi aber schon am Samstag beim Heimspiel gegen RB Leipzig dabei sein könne, sagte Schalke-Trainer Christian Gross am Dienstag. „Ich freue mich auf Mustafi. Darauf, mit ihm zu arbeiten. Er ist ein Spieler, der mehrheitlich im Ausland war und das internationale Geschäft kennt. Er freut sich auf die Bundesliga“, sagte der Schalke-Coach. (lio, dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema