Quadri Aruna lief nach Stotterstart gegen Ricardo Walther zu Topform auf und holte zwei Punkte.
+
Quadri Aruna lief nach Stotterstart gegen Ricardo Walther zu Topform auf und holte zwei Punkte.

Tischtennis-Bundesliga

Maberzell schlägt Grünwettersbach und rückt auf Rang vier vor

  • Angelika Kleemann
    VonAngelika Kleemann
    schließen

Spannender geht nicht. Zwei Punkte von Quadri Aruna und eine kämpferische Glanzleistung von Alexandre Cassin über Wang Xi haben dem TTC Maberzell den 3:1-Sieg beim ASV Grünwettersbach beschert. 

„Nach zwei Jahren ist das unser erster Sieg gegen Grünwettersbach“, freut sich Maberzells Vorsitzender Stefan Frauenholz über den Coup, bei dem Weltklassetischtennis und dramatische Spiele geboten wurden. Seiner Mannschaft zollt er Anerkennung: „Wir sind um einiges stärker als vergangene Saison.“

Es war ein Abend der Fünfsatzspiele. Eine von Cheftrainer Qing Yu Meng hervorragend eingestellte Maberzeller Mannschaft zeigte, welches Potenzial in ihr steckt. Dabei gelang Neuzugang Alexandre Cassin sein Meisterstück, als der 23-jährige Franzose den Ex-Maberzeller Wang Xi in einem Fünfsatzkrimi niederrang, den wichtigen Zähler an Position drei holte, für die 2:1-Führung sorgte und die Weichen auf Sieg stellte.

Tischtennis-Bundesliga: Maberzell schlägt Grünwettersbach und rückt auf Rang vier vor

Den Sack machte dann Quadri Aruna gegen Deni Kozul zu. Nach einem ersten Mammutsatz mit besserem Ausgang für den Nigerianer (18:16) setze sich der Maberzeller in vier Sätzen durch und ließ sein Team nach drei Stunden Spielzeit über den verdienten 3:1-Sieg und den Sprung auf Platz vier in der Bundesliga jubeln. In der Form ist Maberzell ein Kandidat für die Play-offs.

Während Ruwen Filus erneut auf der Bank Platz nehmen musste, hätte Fan Bo Meng, der jüngst seinen Titel als Hessenmeister verteidigt hat, fast für eine Überraschung gesorgt. Allerdings konnte der 20-Jährige zum Auftakt des Abends gegen Kozul bei 2:1-Satzführung und 9:6 kein Kapital schlagen und unterlag noch in fünf Sätzen.

Ergebnisse: Deni Kozul – Fan Bo Meng 3:2 (11:5, 5:11, 8:11, 11:9, 11:4) , Ricardo Walther – Quadri Aruna 2:3 (11:9, 11:6, 7:11, 4:11, 6:11), Wang Xi – Alexandre Cassin 2:3 (9:11, 8:11, 11:9, 12:10, 11:13), Kozul – Aruna 1:3 (16:18, 4:11, 11:2, 7:11).

Das könnte Sie auch interessieren