Tischtennisspieler Lam Siu Hang
+
Lam Siu Hang ist der zweite Neuzugang des TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell für die kommende Saison.

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell

Kaderneuzugang Lam Siu Hang für Frauenholz „ideale Ergänzung“

Der Kader des TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell für die Saison 2020/21 in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) ist komplett: Lam Siu Hang wechselt zum TTC und ist der zweite Neuzugang nach der Verpflichtung des Nigerianers Quadri Aruna.

Fulda - Als „ideale Ergänzung“ bezeichnet Stefan Frauenholz, Präsident des TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, die jüngste Neuverpflichtung: Am Mittwoch gab der Tabellenzehnte der diesjährigen Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) den Transfer von Lam Siu Hang bekannt. In der Weltrangliste wird der 23 Jahre alte Hongkong-Chinese derzeit auf dem 95. Platz geführt. Seine beste Platzierung mit Rang 56 datiert aus dem Januar 2018. International machte Lam bislang insbesondere in der U 21 auf sich aufmerksam, etwa mit dem Gewinn der Qatar Open 2017.

In Deutschland zu sehen war Lam zuletzt bei den German Open in Magdeburg, bei denen er in der zweiten Runde gegen Yukiya Uda (2:4) ausschied. Siege holte er vor der Corona-Pause unter anderem gegen Filip Zeljko (4:0), Stefan Fegerl (4:3), Robin Devos (4:0) und Cristian Pletea (3:1), mit denen er es in der kommenden Spielzeit nun auch in der TTBL zu tun bekommen könnte.

„Obwohl uns Lam nicht in allen Spielen zur Verfügung stehen wird, sind wir uns sicher, dass wir damit unsere Vorjahresplatzierung verbessern werden“, sagt TTC-Trainer Qing Yu Meng. Lam ist der zweite Neuzugang Fulda-Maberzells für die kommende Saison nach Quadri Aruna. Neben diesem Duo werden weiterhin Ruwen Filus und Fan Bo Meng das Trikot des TTC tragen.

wip

Das könnte Sie auch interessieren