Alexandré Cassin ist der Neuzugang beim TTC RhönSprudel Maberzell.
+
Alexandré Cassin ist der Neuzugang beim TTC RhönSprudel Maberzell.

Cheftrainer sieht sich gut gerüstet

Tischtennis-Bundesliga: TTC Fulda-Maberzell verpflichtet französischen Nationalspieler Alexandré Cassin

Der TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell vermeldet einen Neuzugang für die Tischtennis-Saison 2021/2022. Der französische Nationalspieler Alexandré Cassin wird den Kader des Tischtennis-Bundesligisten zum Herbst verstärken.

Maberzell - Nach Fulda zum TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell wechselt Alexandré Cassin vom französischen Erstligisten Saint Denis. Die Nummer vier Frankreichs war 2014 und 2016 Jugend-Europameister im Team und im Einzel, erreichte 2018 bei den China Open das Viertelfinale im Doppel und 2020 bei den Hungarian Open das Achtelfinale. Das teilt der TTC, der in der aktuellen Bundesliga-Saison auf Platz zehn der Tabelle steht, in einer Pressenotiz mit.

Tischtennis-Bundesliga: TTC Fulda-Maberzell schließt Personalplanung ab

Der Cheftrainer des TTC Maberzell, Qing Yu Meng, zeigt sich erfreut über den Neuzugang: „Alexandre ist als vorhandstarker Rechtshänder eine hervorragende Verstärkung für unser Doppel. Wir sind damit bei den taktischen Variationsmöglichkeiten erheblich gestärkt und unberechenbar.“ Auch TTC-Präsident Stefan Frauenholzer ist sich sicher: „Mit diesem Team werden wir wieder in die vorderen Tabellenregionen vorstoßen.“

Zum Team zählen derzeit die erfahrenen Spieler Ruwen Filus und Quadri Aruna sowie Nachwuchs-Talent Fan Bo Meng. Mit der Verstärkung durch Alexandré Cassin hat der TTC Fulda-Maberzell nach eigener Aussage seine Personalplanung für die kommende Saison abgeschlossen. Aruna hatte bereits vor wenigen Wochen seinen Vertrag beim Tischtennis-Bundesligisten um zwei Jahre verlängert. (sko)

Das könnte Sie auch interessieren