Feierte ein starkes Comeback in der Tischtennis-Bundesliga gegen Ochsenhausen: Quadri Aruna vom TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell.
+
Quadri Aruna vom TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell steht im WM-Achtelfinale.

Tischtennis

Maberzells Aruna steht im WM-Achtelfinale: Dort könnte er auf einen Vereinskollegen treffen

Für Maberzells Tischtennis-Profis läuft es bei der WM in Houston/Texas rund. Quadri Aruna löste am Donnerstagabend das Ticket für das Achtelfinale.

Houston - Der Nigerianer bezwang den Inder Sathiyan Gnanasekaran in einem umkämpften Match mit 4:3 und trifft nun auf den Sieger der Partie zwischen seinem Maberzeller Vereinskollegen Alexandre Cassin und Kristian Karlsson (Schweden).

Tischtennis-WM: Maberzells Quadri Aruna steht im Achtelfinale

Wie stark Cassin derzeit ist, bekam Mattias Falck zu spüren. Gegen den schwedischen Vizeweltmeister landete der 23-jährige Franzose einen 4:3-Zweitrunden-Coup und zog zudem im Doppel an der Seite von Emmanuel Lebesson ins Achtelfinale ein. (Lesen Sie hier: Tischtennis - Drei Spieler vom TTC Maberzell bei WM dabei)

Dieses verpasste das deutsche Duo Timo Boll/Patrick Franziska gegen die chinesischen Topfavoriten Wang Chuqin/Fan Zendong (0:3).

Das könnte Sie auch interessieren