Teilnehmer des Marathonlaufes starten am Sonntag (07.05.2006) in Düsseldorf.
+
Laufen ist gesund und trotz Corona-Pandemie möglich – aber nicht in Gruppen oder gar Massen, wie beim Rhön-Super-Cup (Symbolfoto).

Hoffnung auf einzelne Läufe

Wegen Corona: Veranstalter sagen Laufserie Rhön-Super-Cup auch 2021 komplett ab - „Bleibt gesund!“-Appell

Die beliebte Laufserie „Rhön-Super-Cup“ fällt auch 2021 Corona zum Opfer. Nach der Komplettabsage 2020 blieb den Veranstaltern um Walter Heinemann nichts übrig, als für 2021 den identischen Schritt zu gehen.

Fulda - „Das ist doch logisch, dass angesichts der aktuellen Situation keine Veranstaltungen mit 300 bis 400 Läufern stattfinden können“, hatte der RSC-Vorsitzende Walter Heinemann unserer Zeitung schon Anfang der Woche erklärt. Nach der Rücksprache mit den Sponsoren folgte Corona-bedingt der große Schnitt: Komplettabsage für dieses Jahr.

Wegen Corona: Veranstalter sagen Laufserie Rhön-Super-Cup auch 2021 komplett ab

Für 2021 waren zwölf RSC-Termine anvisiert worden - zehn davon im Landkreis Fulda. Trotzdem bleibt ein Lichtstreif am Horizont. Denn manche Vereine hoffen für ihre Läufe noch. Es könnte einzelne Events geben. Eine komplette Laufserie mit Cupwertung wird allerdings nicht angeboten.

„Die VIP-Karten aus dem letzten Jahr haben wir bereits an unsere treuen Läufer zurückbezahlt und bedanken uns für deren Vertrauen“, heißt es in der aktuellen Meldung. In dieser wird die Absage bekanntgegeben. Mehr als 95 Prozent hätten ihre VIP-Karte 2020 nicht gekündigt und somit auf eine komplette Saison 2021 gehofft.

Video: Sport in Corona-Zeiten: Welche Anfängerfehler Jogger vermeiden sollten

Diese Hoffnung wird nun nicht Realität. Trotzdem stehen die RSC-Verantwortlichen mit den Vereinen in Kontakt und haben 2021 noch nicht ganz abgeschrieben. „Einige Veranstalter planen für den Spätsommer und Herbst eventuell noch Einzelveranstaltungen in verschiedenen Formaten“, heißt es in der offiziellen Nachricht des Rhön-Super-Cups.

Das RSC-Team hofft unterdessen auf Verständnis für die Absage, bedankt sich für die Treue und richtet einen eindringlichen Appell an alle Läufer: „Bleibt gesund!“

Das könnte Sie auch interessieren