Claudia Pechstein fehlte nur eine Hundertstelsekunde zum Sieg. Foto: Mike Sturk

Wimpernschlagfinale: Pechstein Zweite in Salt Lake City

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

- Salt Lake City (dpa) - Eine Hundertstelsekunde hat Claudia Pechstein in Salt Lake City zu ihren zweiten Weltcupsieg der Saison über 3000 Meter gefehlt.

Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin aus Berlin musste sich in 3:57,80 Minuten im direkten Duell nur Olympiasiegerin Martina Sablikova aus Tschechien beugen, die 3:57,79 Minuten den etwas stärkeren Schlussspurt hatte. Nach ihrem Sieg vorige Woche in Calgary führt Pechstein nun gemeinsam mit Sablikova nach zwei Rennen mit je 180 Punkten die Weltcupwertung an.

Die in der Vorwoche drittplatzierte Weltmeisterin Ireen Wüst aus den Niederlanden hatte in Salt Lake City auf einen Start über 3000 Meter verzichtet.

Stephanie Beckert war zuvor auch in der B-Gruppe nicht aus ihrem Formtief herausgekommen. In 4:06,42 Minuten lief die Olympiasiegerin aus Erfurt nur auf Platz zehn und hatte in der B-Kategorie Bente Kraus aus Berlin (4:03,67/2.) und Jennifer Bay aus Dresden (4:06,19/9.) den Vortritt lassen müssen. Damit hat Beckert keine Chance, beim nächsten Weltcuprennen über 5000 Meter in Astana in zwei Wochen in der A-Gruppe Punkte für die Olympia-Qualifikation zu sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren