Zwei Flüchtlingsboote sinken: Dutzende Tote im Mittelmeer

Zwei Flüchtlingsboote sinken: Dutzende Tote im Mittelmeer

Zwei Flüchtlingsboote sinken: Dutzende Tote im Mittelmeer
Sea-Watch rettet über 60 Menschen im Mittelmeer aus Seenot
Politik & Wirtschaft
Sea-Watch rettet über 60 Menschen im Mittelmeer aus Seenot
Sea-Watch rettet über 60 Menschen im Mittelmeer aus Seenot
Dutzende Migranten zwischen Afrika und den Kanaren ertrunken
Politik & Wirtschaft
Dutzende Migranten zwischen Afrika und den Kanaren ertrunken
Dutzende Migranten zwischen Afrika und den Kanaren ertrunken
EU kommt bei Migrationspolitik kaum voran
Politik & Wirtschaft
EU kommt bei Migrationspolitik kaum voran
EU kommt bei Migrationspolitik kaum voran
Politik & Wirtschaft

Mehr als 700 Migranten landen auf Lampedusa

In diesem Jahr starben bereits mehr als 1000 Menschen auf ihrem Weg nach Europa übers Mittelmeer. Ein altes Fischerboot schafft nun die Überfahrt.
Mehr als 700 Migranten landen auf Lampedusa
Politik & Wirtschaft

Urlaub am Mittelmeer in diesem Herbst gefragt

Der Sommer geht in die Verlängerung: Das Interesse an Reisezielen rund um das Mittelmeer im Herbst scheint groß. Hoffnung macht der Touristikbranche auch eine Entscheidung der USA.
Urlaub am Mittelmeer in diesem Herbst gefragt

Flüchtlingsdrama in der Ägäis

„Frontex-Skandal“: Horst Seehofer vertuscht scheinbar griechische Verbrechen - SPD fordert Aufklärung

Systematisch setzt der griechische Grenzschutz Flüchtlinge auf offener See aus. Ein internes Dokument offenbart jetzt pikante Details: Kaschiert …
„Frontex-Skandal“: Horst Seehofer vertuscht scheinbar griechische Verbrechen - SPD fordert Aufklärung

Bereits das Dritte in drei Tagen

Schweres Schiffsunglück vor Libyen: Mindestens 74 Flüchtlinge sterben - Frauen und Kinder unter den Opfern
Vor der Küste Libyens sind erneut zahlreiche Menschen im Mittelmeer ertrunken. Es war bereits der dritte Vorfall dieser Art in den vergangen drei …
Schweres Schiffsunglück vor Libyen: Mindestens 74 Flüchtlinge sterben - Frauen und Kinder unter den Opfern

Zahlen steigen rasant

Corona in Frankreich: 50.000 Neuinfektionen trotz strenger Ausgangssperre - oder noch viel mehr?

In Frankreich ist die Infektionslage sehr ernst. Das Coronavirus breitet sich rasant aus. Die Zahl der Neuinfektionen ist über 50.000 gestiegen - trotz einer Ausgangssperre in Paris und weiteren Großstädten.
Corona in Frankreich: 50.000 Neuinfektionen trotz strenger Ausgangssperre - oder noch viel mehr?

Monstersturm „Ianos“

Medicane wütet in Griechenland - Videos zeigen Ausmaß der Zerstörung - Mindestens drei Todesopfer

Hohe Wellen und heftige Orkanböen: Über Griechenland zog ein Medicane hinweg. Videos zeigen, welche heftigen Auswirkungen das Wetter-Phänomen teilweise auf die Inseln hatte.
Medicane wütet in Griechenland - Videos zeigen Ausmaß der Zerstörung - Mindestens drei Todesopfer

Erdgasstreit im Mittelmeer

Türkei-Griechenland-Konflikt: Erdogan zieht Forschungsschiff wieder ab - Athen begrüßt „positiven Schritt“

Im Streit um Erdgasvorkommen im Mittelmeer zwischen der Türkei und Griechenland gibt es eine Annäherung. Aus Athen kommen positive Signale in Richtung Erdogan.
Türkei-Griechenland-Konflikt: Erdogan zieht Forschungsschiff wieder ab - Athen begrüßt „positiven Schritt“

Weiterhin hohe Zahlen

Urlaub 2020 in der Türkei trotz Corona und Reisewarnung: Diese Regeln gelten in dem beliebten Reiseziel

Die Bundesregierung hat eine Reisewarnung wichtige Urlaubsgebiete der Türkei aufgehoben - doch es gelten weiterhin strenge Corona-Regeln.
Urlaub 2020 in der Türkei trotz Corona und Reisewarnung: Diese Regeln gelten in dem beliebten Reiseziel

Notstand gilt noch

Corona in Italien: Schutzmaßnahmen verlängert - das müssen Urlauber wissen

Urlaub 2020 in Italien war lange undenkbar, dann schien sich die Lage zu entspannen. Im August gab es aber einen erneuten Anstieg der Corona-Infektionen. So ist die aktuelle Situation im Land.
Corona in Italien: Schutzmaßnahmen verlängert - das müssen Urlauber wissen

Ab in den Süden

Deutsche flüchten vor Regenwetter

Frankfurt - Nichts wie weg: Viele Bundesbürger haben genug vom Novemberwetter mitten im Mai. Die Reiseveranstalter profitieren von der Flucht in den Süden.
Deutsche flüchten vor Regenwetter