Weihbischof Ulrich Boom feierte einen Kiliani-Pontifikalgottesdienst in Haßfurt.
+
Weihbischof Ulrich Boom feierte einen Kiliani-Pontifikalgottesdienst in Haßfurt.

200 Besucher in Haßfurt

Kiliani-Woche während Corona: Gottesdienst auf Bierbänken 

Statt Pilgerstrom im Würzburger Kiliansdom, Gottesdienst auf Bierbänken in Haßfurt: Wegen der Corona-Pandemie finden die Gottesdienste während der Kiliani-Wallfahrtswoche erstmals an verschiedenen Orten im Bistum Würzburg statt.

Würzburg/Haßfurt - Rund 200 Besucher versammelten sich am Dienstagabend zum ersten der insgesamt vier dezentralen Pontifikalgottesdienste, wie das Bistum Würzburg am Mittwoch mitteilte. Mit ausreichend Abstand vor der Haßfurter Pfarrkirche Sankt Kilian feierten sie zusammen mit Weihbischof Ulrich Boom.

Die Corona-Pandemie hatte das Bistum Würzburg zu Änderungen der Kiliani-Wallfahrtswoche gezwungen: Statt Wallfahrtsgottesdienste im Würzburger Dom, kommen Bischof Franz Jung und Weihbischof Ulrich Boom zu den großen Kilianskirchen des Bistums. Da der Zugang wegen der Coronavirus bedingten Hygienemaßnahmen begrenzt ist, bittet die Diözese um vorherige Anmeldung der Pilger im Dompfarramt.

In den Vorjahren besuchten während der Kiliani-Wallfahrtswoche mehr als 15.000 Menschen den Würzburger Kiliansdom. Das Hochfest des Heiligen Kilian gedenkt neben dem Frankenapostel Kilian auch den irischen Mönchen Kolonat und Totnan, die zusammen im 7. Jahrhundert den christlichen Glauben nach Franken brachten. Die Kiliani-Woche endet in diesem Jahr am 12. Juli. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren