Ein Feuerwehrwagen in Fahrt.
+
Auf einer Wiese sind am Donnerstagabend mehrere Strohballen in Flammen aufgegangen.

Kripo ermittelt zur Brandursache

1000 Euro Schaden nach Feuer auf Wiese

Auf einer Wiese sind am Donnerstagabend mehrere Strohballen in Flammen aufgegangen. In den vergangenen Wochen ist es im Umfeld zu ähnlich gelagerten Bränden auf landwirtschaftlichen Flächen gekommen. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rhön-Grabfeld - Laut Polizei war am Donnerstagabend um kurz nach 20 Uhr die Mitteilung bei der Polizei eingegangen, dass mehrere Strohballen auf einer Wiese bei Burglauer brennen würden.

Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Neustadt am Einsatzort eintraf, brannten knapp 25 Strohballen lichterloh. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burglauer und Münnerstadt waren schnell zur Stelle und löschten das Feuer ab. Verletzte gibt es nicht.

Polizei sucht nach Zeugen

Es entstand ein Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 1000 Euro belaufen dürfte. Im Rahmen ihrer Ermittlungen prüft die Kripo Schweinfurt nun, ob die Strohballen vorsätzlich in Brand gesetzt wurden und möglicherweise ein Zusammenhang mit den zurückliegenden Bränden besteht.

Wer glaubt, sachdienliche Hinweise geben zu können, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Telefon (09721) 2021731 bei der Kriminalpolizei Schweinfurt zu melden.

mal

Das könnte Sie auch interessieren