Die Polizei sperrte den Tatort ab.
+
Eine leblose Person wurde von der Feuerwehr aus dem Main geborgen. (Symbolfoto)

Im Landkreis Würzburg

Leblose Person aus Main geborgen – Kriminalpolizei ermittelt

Am Sonntagnachmittag konnte im Main auf Höhe der Schiffanlegestelle eine leblose Person festgestellt und durch die Würzburger Feuerwehr geborgen werden. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen.

Zell am Main - Gegen 15:30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Leitstelle und teilte mit, dass er einen leblosen Körper im Main treibend festgestellt hat. Kurze Zeit später konnte der männliche Leichnam durch die Feuerwehr geborgen werden. „Die weiteren Ermittlungen hat noch vor Ort die Kripo Würzburg übernommen“, gab die Polizei am Montag bekannt.

Die Identität des Mannes konnte bereits geklärt werden. Die Ermittler der Kriminalpolizei versuchen nun insbesondere die Hintergründe zu klären. Hinweise auf eine Straftat gibt es zum derzeitigen Zeitpunkt nicht.

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken in einer zweiten Pressemitteilung am Montag bekannt gab, ergaben sich im Rahmen der Ermittlungen Hinweise auf eine Geburtstagsfeier des Verstorbenen am Samstagabend im Bereich der Zeller Brücke auf einem Spielplatz.

Während der Dauer der Bergungsarbeiten war der Main für die Schifffahrt gesperrt. Die örtliche Feuerwehr aus Zell war mit neun Mann im Einsatz.

sec

Das könnte Sie auch interessieren