Getrocknetes Marihuana und ein selbst gedrehter Joint liegen in einem Aschenbecher.
+
Ein Joint und eine geringe Menge Marihuana wurden bei der Durchsuchung eines 27-Jährigen in Würzburg gefunden. (Symbolfoto)

Weitere Drogen in Wohnung gefunden

Polizei erwischt 32-Jährigen mit Rauschgift in Würzburg

Ein 32-Jähriger wurde am Sonntag mit Rauschgift erwischt, woraufhin er von den Beamten festgenommen wurde. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Drogen gefunden.

Würzburg - Am späten Sonntagnachmittag haben Einsatzkräfte des Unterstützungskommandos Würzburg einen 32-Jährigen mit Rauschgift erwischt. Die Beamten nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest, teilte das Polizeipräsidium Unterfranken mit.

Gegen 16:30 Uhr waren die Polizisten auf den Mann am Mainufer in der Veitshöchheimer Straße aufmerksam geworden, als er sich augenscheinlich gerade einen Joint drehte.

Der Beschuldigte wollte sich bei Bemerken der Beamten entfernen, wurde aber einer Kontrolle unterzogen. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten einen Joint, eine geringe Menge Marihuana sowie über 700 Euro Bargeld.

Wohnungsdurchsuchung veranlasst

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 32-Jährigen erwirkt, der noch am Abend vollzogen wurde. Hierbei wurden etwa 120 Gramm Marihuana sowie 9000 Euro mutmaßliches Drogengeld sichergestellt.

Der Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen hinsichtlich des Tatverdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge dauern weiter an. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und führt diese in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg.

sec

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema