Polizei Bayern
+
Die Polizei in Unterfranken konnte einen vermissten 57-Jährigen finden. (Symbolbild)

Gute Nachricht

Polizei findet Vermissten - 57-Jähriger war am ersten Weihnachtstag spurlos verschwunden

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Glückliches Ende einer Vermisstensuche. Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag war ein Mann verschwunden. Nachdem die Polizei die Bevölkerung um Hinweise gebeten hatte, wurde der 57-Jährige gefunden.

Update vom 26. Dezember, 16.38 Uhr: „Der Aufenthaltsort des vermissten 57-Jährigen konnte inzwischen ermittelt werden. Er ist zum Glück wohlauf“, teilte Polizeihauptkommissar Björn Schmitt, Sprecher vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg, am Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages mit.

Erstmeldung vom 26. Dezember, 10.00 Uhr: Marktheidenfeld - Seit dem ersten Weihnachtsfeiertag sucht die Polizei in Unterfranken nach einem vermissten 57-jährigen Mann. Nun bitten die Beamten die Bevölkerung um Hinweise.

Unterfranken: Am ersten Weihnachtstag verschwunden - Polizei sucht Vermissten

Bei dem Vermissten handelt es sich nach Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken um einen Mann aus Marktheidenfeld im Landkreis Main-Spessart in Unterfranken (Bayern). Seine Angehörigen hatten zuletzt am vergangenen Mittwoch Kontakt zu dem 57-Jährigen.

„Ein Treffen war für den ersten Weihnachtsfeiertag geplant. Seine Wohnung stand an diesem Tag jedoch leer, und er ist seitdem spurlos verschwunden“, berichtete Polizeihauptkommissar Björn Schmitt, Sprecher vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg. „Es ist möglich, dass sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befindet.“

Daher bittet die Polizei nun auch die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung. Zuletzt hatte sich ein kurioser Polizeieinsatz in Unterfranken ereignet: Die Polizei chauffierte einen Sechsjährigen nach Hause, der nach der Schule auf dem Heimweg war.

Das könnte Sie auch interessieren