Eine Katze aus Tunesien ist an Bord eines verplombten Lkw-Anhängers nach Unterfranken gereist.
+
Eine Katze aus Tunesien ist an Bord eines verplombten Lkw-Anhängers nach Unterfranken gereist.

Im Lastwagen

Als blinder Passagier über das Mittelmeer: Kleine Katze geht auf große Reise von Afrika nach Unterfranken

  • Sebastian Reichert
    vonSebastian Reichert
    schließen

Was für eine weite Reise als vierbeiniger kleiner Passagier! Eine Katze ist an Bord eines verplombten Lkw-Anhängers von Afrika bis nach Unterfranken nach Kahl am Main im Landkreis Aschaffenburg gereist.

Kahl - „Die wird in Tunesien in den Hänger gehüpft sein“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken am Montag in Würzburg. Der kleine „blinde Passagier“ hat eine weite Reise hinter sich – sogar übers Mittelmeer.

Blinder Passagier: Katze reist im Lkw-Anhänger von Afrika nach Unterfranken

Die Fahrt endete dann schließlich bei einer Firma in Unterfranken. Mitarbeiter des Unternehmens hörten Geräusche aus dem Laster und riefen die Polizei.

Im Inneren des Anhängers entdeckten die Beamten dann die Katze und lockten sie in eine Transportbox. Sie war nach Polizeiangaben durstig und hungrig, hatte die unfreiwillige Reise sonst aber gut überstanden.

Eine Tierärztin nahm die Katze, die bereits am Dienstag entdeckt worden war, vorerst bei sich auf. Tierisch geht es auch in Bad Soden-Salmünster Elke Weber und Bernd Casper zu: Die beiden nehmen verwilderte Tiere in ihrer Pflegestelle auf, versorgen sie und vermitteln sie an neue Besitzer. In Wüstensachsen kümmert sich Christian Heger um 60 Rhönschafe.

Lesen Sie hier: Sieben Rotmilane wurden im Vogelsberg Opfer von Windrädern – Nabu-Untersuchung zeigt Gefahr für Vögel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema