Außergewöhnlicher Einsatz: Polizisten jagen Huhn vor Möbelhaus - und starten Facebook-Aufruf (Symbolbild)
+
Hühner - beziehungsweise ihr Stall - haben die Polizei in Wildflecken auf den Plan gerufen.

Polizei ermittelt in der Rhön

Nachbarn werden handgreiflich - wegen eines Hühnerstalls

In Wildflecken in der bayerischen Rhön ist es am Wochenende zu einem handfesten Nachbarschaftsstreit gekommen, der auch die Polizei auf den Plan gerufen hat. Der Auslöser des Streits war ein Hühnerstall.

Wildflecken - Ein Hühnerstall hat in Wildflecken in der Rhön für jede Menge Streit gesorgt. Wie die Polizei berichtet, ist die Umzäunung des Stalls durch den Besitzer so weit ausgedehnt worden, dass der Stall einen Teil des Grundstücks des Nachbarn in Beschlag nahm. Der Nachbar forderte einen Rückbau.

Da der Rückbau der Umzäunung jedoch nicht in der gewünschten Zeit erfolgte, gerieten beide Parteien am Wochenende in einen heftigen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung „untermauerte“ der Hühnerbesitzer seine Argumente schließlich mit Faustschlägen gegen das Gesicht des Nachbarn. „Der geschlagene Mann musste sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben“, wie die Polizei berichtet. Gegen den Schläger wird wegen Körperverletzung ermittelt. (zen)

Lesen Sie hier: Unfall in der Rhön: BMW und Krad brennen aus, zwei 17-Jährige werden schwer verletzt. Und: Katja Habersack zieht Bilanz nach 100 Tagen als Mottens Bürgermeisterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema