Ein Lastwagen ist am Montagmittag mit einem Schulbus kollidiert. Dabei wurden acht Kinder verletzt.
+
Ein Lastwagen ist am Montagmittag mit einem Schulbus kollidiert. Dabei wurden acht Kinder verletzt. (Symbolfoto)

Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfall in Hofheim: Lkw prallt in Schulbus - vier Kinder schwer verletzt

  • Ann-Katrin Hahner
    vonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Schulbus sind am Montagmittag insgesamt acht Schüler verletzt worden. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Haßfurt durch.

Hofheim - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Unterfranken zum Unfallhergang war der mit insgesamt 20 Grund- und Mittelschülern im Alter von 7 bis 14 Jahren besetzte Bus gegen 11.40 Uhr auf der Staatsstraße 2275 in Richtung Haßfurt unterwegs. Im Bereich der Einmündung zur B 303 kam es zur Kollision mit einem Lkw, der an der Einmündung in die Staatstraße in Richtung Haßfurt abbiegen wollte.

„Dabei übersah der Lkw den vorfahrtsberechtigten Bus und prallte mit seiner Front gegen die linke Seite des Busses“, erklärt das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Mitteilung. (Lesen Sie hier: Ein 23-jähriger Matrose stirbt am Dettelbacher Hafen)

Unfall in Hofheim: Lkw prallt in Schulbus - Acht Kinder verletzt

Bei der Kollision wurden acht Kinder verletzt. Während vier von ihnen leichte Verletzungen davontrugen, waren die Verletzungen der anderen vier schwerer. Ein Schüler wurde sogar von einem Rettungshubschrauber in die Klinik eingeliefert. Der 28-jährige Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Busfahrer im Alter von 55 Jahren sowie 12 weitere Kinder blieben unverletzt und kamen laut den Beamten mit dem Schrecken davon. Die Höhe des Sachschadens liegt bei rund 100.000 Euro.

Die Streifen der Haßfurter und Ebener Polizei, sowie die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren und der Rettungsdienst samt Notärzten waren mit einem Großaufgebot vor Ort. (akh)
 

Das könnte Sie auch interessieren