1. Fuldaer Zeitung
  2. Unterfranken

Geparkte Autos und Hecke beschädigt - Autofahrer mit fast zwei Promille unterwegs

Erstellt:

Polizeiauto mit Blauchlicht
Am Sonntagabend (11. Dezember) endete eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss für einen 48-Jährigen mit einem Unfall. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am Sonntagabend (11. Dezember) endete eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss für einen 48-Jährigen mit einem Unfall. Der Mann blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Aschaffenburg - Kurz vor 20 Uhr war der Autofahrer mit seinem Mercedes in der Straße „Wengertsberg“ in Eichenbühl im Landkreis Aschaffenburg (Unterfranken) unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen dort geparkten VW und einen Volvo fuhr.

Unterfranken: Autofahrer mit zwei Promille unterwegs

Laut Polizeibericht geriet der Mercedes in der Folge von der Fahrbahn ab und beschädigte eine Hecke, bevor er in einem Gartengrundstück zum Stehen kam. (Lesen Sie hier: BMW X6 gestohlen: Täter nutzten Keyless-Go-System des Fahrzeugs)

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte die Polizei, die schnell den Grund für den Unfall ausmachen konnte. „Der Mann hatte fast zwei Promille im Blut2, heißt es in der Pressenotiz. Nachdem er vom Rettungsdienst untersucht worden war und offensichtlich unverletzt geblieben ist, musste der 48-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Insgesamt ist ein Sachschaden von schätzungsweise 70.000 Euro entstanden. (leb)

Auch interessant