Eine Polizeikelle wird vor ein Polizeiauto gehalten.
+
Falsche Polizisten haben auf der A3 einen Transporter durchsucht. Eine Insassin kam ihnen auf die Schliche. (Symbolfoto)

Angebliches Falschgeld

Falsche Polizisten durchsuchen Transporter - Frau durchschaut Schwindel

Falsche Polizeibeamte haben auf der A3 bei Aschaffenburg einen Transporter auf dem Seitenstreifen angehalten und durchsucht. Eine Frau durchschaute die Täter.

Aschaffenburg - Die falschen Beamten waren am Samstag auf der A3 bei Aschaffenburg (Unterfranken) unterwegs und laut Polizei vermutlich auf das Stehlen von Geld aus. Mit einem Polizeistern als Ausweisdokument hielten die falschen Polizisten einen Transporter an und befragten die Insassen zunächst nach Waffen und Drogen.

Unterfranken: Falsche Polizisten auf A3 - Frau durchschaut Schwindel

Danach begannen die Männer damit, den Transporter zu durchsuchen und fanden den Angaben zufolge in einer Handtasche Bargeld. Dieses bezeichneten sie gegenüber den Insassen als Falschgeld und wollten es beschlagnahmen. Eine Mitfahrerin in dem Transporter reagierte jedoch geistesgegenwärtig. (Lesen Sie hier: Ausgebüxxte Kuh verletzt Mann - Der landet im Krankenhaus)

Da sie den Schwindel durchschaut hatte, nahm sie das Bargeld und drohte damit, die echte Polizei zu rufen. Laut Aussage der Transporter-Insassen seien die Männer danach mit ihrem Auto in Richtung Frankfurt geflüchtete. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren