1. Fuldaer Zeitung
  2. Unterfranken

Anwohner findet Giftköder im Vorgarten - Zusammenhang mit Drohung wird geprüft

Erstellt:

Hunde mit Giftköder getötet
Giftköder hat ein Anwohner in seinem Vorgarten in Unterfranken gefunden. Die Polizei warnt alle Hundebesitzer (Symbolbild). © Boris Roessler/dpa

Ein Anwohner hat in seinem Vorgarten Giftköder gefunden. Er alarmierte die Polizei, die nun vor allem Hundebesitzer um Vorsicht und Wachsamkeit bittet.

Wörth am Main - Ein Anwohner in Wörth am Main in Unterfranken (Kreis Miltenberg) hat in seinem Vorgarten ausgelegte Giftköder aufgefunden. Laut Polizeibericht geschah dies gegen 7 Uhr, woraufhin er umgehend die Polizei verständigt hatte.

Unterfranken: Anwohner findet Giftköder in seinem Vorgarten

Bei den am Mittwoch (21. September) gefundenen Giftködern handelte es sich um Wurststücke, in die Tabletten eingeschoben worden sind. Laut Polizeimeldung hat ein Diensthundeführer der Zentralen Einsatzdienste Aschaffenburg weitere Köder im umliegenden Bereich auffinden und sicherstellen.

Die Polizei bittet und warnt daher alle Hundebesitzer, in den kommenden Tagen wachsam und aufmerksam zu sein. Aktuell wird geprüft, ob dieser Vorfall im Zusammenhang mit einer anonymen Androhung steht. Darin hatte ein Unbekannter gedroht, Giftköder in einem Park auzulegen.

Wer Hinweise zu der Tat oder einem möglichen Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Obernburg am Main unter Telefon (06022) 6290 zu melden.

Auch interessant