Ein Einfamilienhaus hat in Unterfranken Feuer gefangen. Ein Brandmelder rettete den Bewohnern in Amorbach im Landkreis Miltenberg wohl das Leben (Symbolfoto).
+
Ein Einfamilienhaus hat in Unterfranken Feuer gefangen. Ein Brandmelder rettete den Bewohnern in Amorbach im Landkreis Miltenberg wohl das Leben (Symbolfoto).

Hoher Schaden

Feuer in Unterfranken: Einfamilienhaus in Flammen - Brandmelder rettet Bewohner wohl das Leben

Ein Einfamilienhaus hat in Unterfranken aus bislang unbekannter Ursache Feuer gefangen. Bei dem Brand in Amorbach (Landkreis Miltenberg) wurde niemand verletzt. Ein Brandmelder rettete den Bewohnern wohl das Leben.

Amorbach - Das teilte die Polizei am Samstag mit. Ersten Schätzungen zufolge ist jedoch ein Schaden im niedrigen sechsstelligen Bereich an dem Einfamilienhaus in Amorbach im Landkreis Miltenberg in Unterfranken (Bayern) entstanden.

Das Feuer war laut Polizei am frühen Samstagmorgen ausgebrochen. Die Polizei war gegen 6 Uhr über den Brand informiert worden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte die hölzerne Außenfassade des frei stehenden Hauses bereits lichterloh. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über.

Unterfranken: Feuer in Einfamilienhaus - Brandmelder rettet Bewohner wohl das Leben

Die Bewohner waren den Angaben zufolge durch den Brandmelder alarmiert worden. Alle konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Die Feuerwehren aus Amorbach, Kirchzell und Schneeberg konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg ermittelt nun zur Brandursache. „Wodurch das Feuer entstanden ist, ist derzeit noch unklar und Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen“, erklärte ein Sprecher vom Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg. (dpa, sar)

Eine 36-jährige Radfahrerin verlor bei einem Unfall in Unterfranken am Donnerstagabend ihr Leben. Auf einer Kreisstraße bei Bastheim im Landkreis Rhön-Grabfeld kollidierte die Frau frontal mit einem Audi.

Das könnte Sie auch interessieren