Einen kuriosen Fund haben Feuerwehrleute in Unterfranken am Mittwoch gemacht: Jemand hat 36 stinkende Tierhäute vor dem Feuerwehrhaus abgelegt.
+
Einen kuriosen Fund haben Feuerwehrleute in Unterfranken am Mittwoch gemacht: Jemand hat 36 stinkende Tierhäute vor dem Feuerwehrhaus abgelegt.

Zeugen gesucht

Kurioser Fund in Unterfranken: Stinkende Tierhäute vor Feuerwehrhaus abgelegt

Einen kuriosen Fund haben Feuerwehrleute in Unterfranken am Mittwoch gemacht: Insgesamt 36 stinkende Tierhäute wurden vor dem Feuerwehrhaus abgelegt.

Bad Brückenau - Wie erst jetzt bekannt wurde, fanden Feuerwehrleute am Mittwoch vergangener Woche vor dem Feuerwehrhaus im Bad Brückenauer Ortsteil Wernarz (Unterfranken) insgesamt 36 größere Tierhäute beziehungsweise Stücke von Tierhäuten. Die Häute stammen eventuell von Rindern, teilte die Polizei mit.

„Die Teerfläche direkt vor dem Tor des Unterstands für das Löschfahrzeug lag dicht mit den deutlich ‚müffelnden‘ Fellstücken voll“, heißt es weiter. Augenscheinlich wollte der Besitzer die Häute dort trocknen lassen.

Unterfranken: Kurioser Fund - Stinkende Tierhäute vor Feuerwehr abgelegt

Wer die Häute dort abgelegt hat und weshalb sich der oder die Verursacher ausgerechnet diese Fläche ausgesucht haben, ist laut Polizei unklar. Die Frage ist auch: Hätte die Feuerwehr im Notfall ausrücken können?

Nachdem die Tierhäute am Freitag vergangener Woche noch immer nicht entfernt worden waren, nahm sich der städtische Bauhof in Bad Brückenau der Sache an und entsorgte die Felle. Unter anderem waren auch Hygienebelange für die Entscheidung zur Entsorgung maßgeblich. Nun richtet sich die Polizei an die Bevölkerung: Gibt es Hinweise auf den Verursacher? Zeugen können sich unter Telefon (09741) 6060 bei der Polizei melden. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren