Ein 93-Jähriger hat bei einem Brand in Veitshöchheim sein Leben verloren.
+
Ein 93-Jähriger hat bei einem Brand in Veitshöchheim sein Leben verloren. (Symbolfoto)

Rettung scheitert an dichtem Rauch

93-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand - Kriminalpolizei ermittelt

Ein 93-jähriger Mann ist am Montagmorgen bei einem Wohnungsbrand in Veitshöchheim gestorben. Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Veitshöchheim - Der Brand war gegen 7.35 Uhr in der Wohnung des 93-Jährigen in der Goethestraße in Veitshöchheim (Unterfranken) ausgebrochen. Nachbarn, die den dichten Rauch und den Alarm des Rauchmelders bemerkten, alarmierten sofort Feuerwehr und Polizei. Ein 38-Jähriger versuchte noch in die brennende Wohnung zu gelangen, scheiterte jedoch an dem dichten Rauch.

Unterfranken: 93-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand - Kripo ermittelt

Die Feuerwehr hatte den Schwelbrand nach ihrem Eintreffen schnell gelöscht und rettete einen Mieter im ersten Stockwerk vom Balkon. Für den 93-Jährigen, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen war, kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Vor Kurzem waren in Haßberge zwei Autos ausgebrannt. In diesem Fall schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren