In der bayerischen Rhön wurden fünf Rundwege für Mountainbiker ausgewiesen.
+
In der bayerischen Rhön wurden fünf Rundwege für Mountainbiker ausgewiesen.

Fünf neue Strecken

Neues Angebot für Mountainbiker: Rundwege in der fränkischen Rhön sollen Tourenwahl erleichtern

Im Landkreis Bad Kissingen ist innerhalb von zwei Jahren ein neues Angebot für Mountainbiker entstanden. Auf dem Wegenetz der Rhön wurden Rundwege ausgewiesen und ausgeschildert. Diese werden auf Outdooractive und im Tourenportal Rhön präsentiert.

Bad Kissingen - Zwei Jahre lang wurde an dem neuen Angebot gearbeitet – der Landkreis Bad Kissingen in Unterfranken, der Naturpark Bayerische Rhön und MTB Guides haben sich dem Mountainbiking gewidmet. Das teilt die Rhön GmbH mit. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsforst wurden neue Rundstrecken für Mountainbiker erarbeitet. Fünf dieser Touren sind im vergangenen Jahr ausgeschildert worden und können mit dem Beginn der Outdoor-Saison nun von Mountainbikern erfahren werden.

Die fünf bisher ausgewiesenen Rundwege haben eine Länge zwischen 17 und 59 Kilometern und bieten somit ein Angebot für unterschiedlichste Konditionen. Die Strecken verlaufen vorbei an Sehenswürdigkeiten, Gastronomie sowie Hütten auf Wegen durch Wälder und Wiesenlandschaften. Die Strecken „Schwarze Berge“, „Löserhag“ und „Dreistelz“ führen Mountainbiker durch die Schwarzen Berge und die umliegenden Landschaften. Auf den Rundtouren „Burkardroth“ und „Klaushof“ ist man etwas südlicher in der Rhön unterwegs. (Lesen Sie hier: Wanderwege in der Rhön werden in Corona-Zeiten digitalisiert)

Unterfranken: Landkreis Bad Kissingen weist fünf Routen für Mountainbiker aus

Die Strecken haben eine neue Ausschilderung erhalten, damit die Orientierung vor Ort leicht erfolgen kann. Ein Mountainbiker-Icon beziehungsweise eine weiße Zahl auf rotem Grund wurden als Wegweiser entlang der Rundtouren angebracht. Im Verlauf des Jahres ist geplant, weitere Mountainbike-Rundwege auszuschildern, kündigt die Rhön GmbH in der Mitteilung an.

Die bisher ausgewiesenen Mountainbike-Rundwege werden im Tourenportal der Rhön (www.touren-rhoen.de) sowie auf der Plattform Outdooractive vorgestellt und beworben. Über die Einträge können interessierte Mountainbiker erste Informationen erhalten und den Tourenverlauf als GPX-Track herunterladen. Mit dem neuen Angebot und dessen Darstellung in Outdooractive werden Besucher der Rhön gezielt auf bestehende Wege geführt und müssen sich ihre Touren nicht selbst zusammenstellen, heißt es weiter. Dies diene der Besucherlenkung vor Ort und der leichteren Streckenauswahl für Mountainbiker.

Angebot für Mountainbiker: Leichtere Streckenauswahl und Besucherlenkung in der Rhön

Um ein gutes Miteinander auf den touristischen Wegen der Rhön zu fördern, wird innerhalb der Einträge auf den Internetplattformen dafür geworben, dass Menschen rücksichtsvoll untereinander und mit der Natur umgehen. Dies soll dabei helfen, das Erlebnis auf den touristischen Wegen und den Naturschutz dauerhaft zu steigern.

Die Rhön GmbH ist eine Gesellschaft für Tourismus und Markenmanagement und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Tourismus in der Urlaubsregion Rhön zu fördern. Die Destination Rhön erstreckt sich über die Landkreise Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen in Bayern, Fulda in Hessen sowie über Teile des Landkreises Schmalkalden-Meiningen und den Wartburgkreis in Thüringen. (jev)

Das könnte Sie auch interessieren