Ein Polizist zeigt eine Halt-Polizei-Kelle.
+
Als die Polizei in Unterfranken einen 24 Jahre alten Autofahrer kontrollieren wollte, gab dieser Gas. (Symbolbild)

24-Jähriger unter Drogen

Autofahrer flüchtet vor der Polizei, fährt beinahe zwei Radfahrer über den Haufen und rammt Streifenwagen

  • Eike Zenner
    vonEike Zenner
    schließen

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle hat ein 24 Jahre alter Mann in Unterfranken ein Polizeifahrzeug gerammt. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt. Der Mann stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Veitshöchheim - Zwei verletzte Beamten, ein gerammtes Polizeifahrzeug und zwei Radfahrer, die offenbar großes Glück gehabt haben: Das ist die Bilanz eines nicht alltäglichen Polizeieinsatzes in Unterfranken.

Wie die Beamten mitteilen, wollte eine Streife am Dienstag gegen 13.20 Uhr ein Auto in der Herrnstraße in Veitshöchheim kontrollieren. Statt anzuhalten, gab der Fahrer - ein 24 Jahre alter Mann aus dem Kreis Main-Spessart - jedoch Vollgas. „Durch rücksichtslose Fahrmanöver durch Veitshöchheim und über die B27 nach Thüngersheim versuchte sich der Fahrer des Wagens der Anhaltung zu entziehen und gefährdete hierbei mehrere andere Verkehrsteilnehmer“, erklärt die Polizei.

Unfall in Unterfranken: 24-Jähriger rammt Streifenwagen frontal

Auf dem Radweg nach Retzbach raste der 24-Jährige um Haaresbreite an zwei Radfahrern vorbei, die nur knapp einem Zusammenstoß entkamen. Am Ortseingang gelang es der Polizei schließlich, dem Flüchtenden den Weg abzuschneiden. Der Mann wollte jedoch noch immer nicht anhalten und rammte das Einsatzfahrzeug frontal. „Hierdurch wurden zwei Polizeibeamte sowie der 24-Jährige Fahrer leicht verletzt“, so die Polizei. (Lesen Sie hier: „Verkehrserziehung“ auf eigene Faust: Rentner aus Unterfranken sabotiert Überholversuche eines Lkw-Fahrers)

Durch den Unfall konnte der 24-Jährige jedoch gestoppt werden. Er wurde festgenommen. Später stellte sich heraus: Der Mann stand offenbar unter Drogeneinfluss. Und einen Führerschein hat er auch nicht. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können.

Das könnte Sie auch interessieren