Der Ärmel eines Polizeihemdes, daneben ein Blaulicht.
+
Die Polizei hat Drogen sichergestellt (Symbolbild).

48-Jähriger in Haft

Bei Kontrolle auf der A3: Autobahnpolizei stellt größere Menge Kokain sicher

Die Verkehrspolizei Aschaffenburg hat bei einer Kontrolle auf der Autobahn 3 eine größere Menge Kokain sichergestellt. Ein 48 Jahre alter Mann kam in U-Haft.

Aschaffenburg - Autobahnfahnder haben am Sonntagnachmittag in Unterfranken rund 300 Gramm Kokain sichergestellt. Ein 48-Jähriger sitzt inzwischen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg in Untersuchungshaft.

Gegen 15.10 Uhr hatten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg einen schwarzen BMW auf der A3 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stießen die Polizisten im Inneren des Fahrzeugs auf die Drogen. Das Rauschgift wurde sichergestellt, der 48-jährige Mann und seine völlig überraschte 57-jährige Begleiterin wurden vorläufig festgenommen.

Unterfranken: Polizei stellt auf der A3 Drogen sicher

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm die weiteren Ermittlungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurden die beiden Beschuldigten aus dem Landkreis Kitzingen am Montag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen „illegalen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ gegen den Mann anordnete, wie die Polizei berichtet. (Lesen Sie hier: Landkreis Kitzingen - Polizei nimmt Mitarbeiterin eines Pflegeheims fest - 48-Jährige legt Geständnis ab).

Die Fahrerin des Wagens, die nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts von den Drogen in dem Fahrzeug wusste, wurde wieder entlassen. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema