Ein 25-Jähriger aus Hassberge (Unterfranken) ist seit Mittwoch in U-Haft. Er soll Drogen unter Mitführen einer Schusswaffe verkauft haben.
+
Ein 25-Jähriger aus Hassberge (Unterfranken) ist seit Mittwoch in U-Haft. Er soll Drogen unter Mitführen einer Schusswaffe verkauft haben.

Intensive Ermittlungen

Polizei findet Marihuana und Schusswaffe - 25-Jähriger in U-Haft

Die Polizei in Unterfranken hat einen 25-jährigen Mann aus dem Landkreis Hassberge festgenommen. Er soll mit Marihuana gehandelt und eine Schusswaffe bei sich geführt haben.

Hassberge - Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei Schweinfurt (Unterfranken) waren laut einer Pressemitteilung der Polizei auf den 25-Jährigen aufmerksam geworden. Zusammen mit Unterstützungsbeamten der Bereitschaftspolizei durchsuchten die Fahnder am Dienstag die Wohnung des Mannes und fanden dabei rund 900 Gramm Marihuana. Doch damit nicht genug.

In den Räumlichkeiten der Wohnung fanden die Beamten eine Aufzuchtanlage für Cannabis-Pflanzen, Rauschgiftutensilien, Speichermedien - und eine Druckluftpistole.

Unterfranken: Polizei findet Drogen und Schusswaffe - Mann (25) in U-Haft

Der Mann wurde daraufhin am Mittwochvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg die Untersuchungshaft wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Cannabis unter Mitführens einer Schusswaffe an. (Lesen Sie hier: Drogenfund bei Verkehrskontrolle - Polizei in Unterfranken findet Heroin)

Die Kriminalpolizeilichen Ermittlungen in dem Fall dauern an. Der Durchsuchungsaktion und der Festnahme waren langwierige und intensive Ermittlungen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft vorangegangen. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren