Polizei
+
Ein unbekannter Mann hat ein siebenjähriges Mädchen angesprochen. Nun ermittelt die Polizei in Würzburg

Fahndung bislang erfolglos

Unbekannter Mann spricht siebenjähriges Mädchen an - Polizei ermittelt

  • Ann-Katrin Hahner
    VonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Eine Mutter aus Würzburg hat am Montagnachmittag (19. Juli) richtig reagiert: Nachdem ein unbekannter Mann ihre Tochter (7) ansprach, informierte sie umgehend die Polizei. Bislang fehlt von dem Mann jedoch jede Spur.

Würzburg - Die Siebenjährige hatte sich am Montag gegen 15.05 Uhr vom Kinderhort in Lindleinsmühle (Unterfranken) auf dem Heimweg befunden. An der Einmündung Frankenstraße Ecke Sudetenstraße ging sie gerade die ersten Treppenstufen einer Verbindungstreppe nach oben, als sie plötzlich ein Unbekannter auf einem schwarzen Motorroller ansprach.

Das Mädchen wies den Mann ab und rannte schnell zum Ende der Treppe auf Höhe der Bushaltestelle Thüringer Straße. Dort wurde sie von ihrer Mutter in Empfang genommen. Diese informierte von der Wohnung aus umgehend die Polizei.

Unterfranken: Mann spricht Mädchen (7) an - Polizei ermittelt

Zwar leiteten die Beamten daraufhin eine Fahndung nach dem Unbekannten ein, diese verlief bislang aber ohne Erfolg. Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß, etwa 40 Jahre alt sein und eine schlanke Statur haben. Außerdem wird er mit kurzen Haaren beschrieben und soll einen schwarzen Pullover, einen Hoodie, ein blau-rot-kariertes Hemd, eine graue Jeansjacke und einen schwarzen Motorradhelm getragen haben. (Lesen Sie hier: Auch in Hanau wird im Fall eines möglichen Missbrauchs ermittelt. Nur mit Bikinihose bekleidet soll ein Unbekannter ein Mädchen angesprochen haben)

Die Polizei Würzburg-Stadt fragt nun, wer zum Tatzeitpunkt in der Frankenstraße einen verdächtigen Motorrollerfahrer gesehen hat. Dem Sachstand nach könnte der Mann aus der Sudetenstraße gekommen sein. Wer Hinweise zur Identität oder dem Verbleib des Mannes geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Darüber hinaus wird die Polizei eine deutlich erhöhte Präsenz im Bereich der Frankenstraße zeigen, teilten die Beamten mit. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren