Eine Streife der Polizei musste in Unterfanken eine betrunkene Geisterfahrerin stoppen. (Symbolfoto)
+
Eine Streife der Polizei musste in Unterfanken eine betrunkene Geisterfahrerin stoppen. (Symbolfoto)

Promille-Fahrt in Unterfranken

Betrunkene Geisterfahrerin nachts auf Bundesstraße unterwegs - Polizei kann 24-Jährige stoppen

Eine 24-Jährige hat in der Nacht auf Montag einen Polizeieinsatz auf einer Bundesstraße in Unterfranken verursacht. Die Frau war in ihrem Auto betrunken auf der Gegenfahrbahn unterwegs.

Unterfranken - Eine Streife der Polizei hatte gesehen, dass die 24-Jährige in der frühen Montagnacht in Schlangenlinien auf einer Bundesstraße im Landkreis Miltenberg fuhr. Das teilte das Polizeipräsidium Unterfranken mit.

Die Frau war mit ihrem Wagen mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten, schließlich war sie als Geisterfahrerin auf der falschen Spur unterwegs. Die Beamten konnten die Frau nach einer Verfolgungsfahrt auf der B469 stoppen. (Lesen Sie auch: Polizei zieht betrunkene E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr)

Unterfranken: Polizei stoppt betrunkene Geisterfahrerin auf Bundesstraße

Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille. Die Polizei geht davon aus, dass die Fahrerin außerdem unter Einfluss von Medikamenten stand. Deshalb stellten die Beamten den Führerschein der Frau sicher. (lio, dpa)

Das könnte Sie auch interessieren