Cannabiskonsum
+
Bei einem Schulausflug in Bad Brückenau kreiste ein Joint unter den Schülern. (Symbolbild)

Strafanzeigen erstellt

15-Jährige bringen Joints zu Schulausflug mit - Betreuer rufen die Polizei

Drei 15-Jährige haben mehrere Joints zu einem Schulausflug in Unterfranken mitgebracht. Als die Betreuer die Jugendlichen beim Rauchen erwischten, riefen sie die Polizei.

Bad Brückenau - Im Rahmen einer externen Veranstaltung einer auswärtigen Schule in Bad Brückenau (Unterfranken) fiel den Betreuern auf, dass unter ihren Schützlingen ein Joint kreiste, teilte die Polizei mit. Nach interner Abwägung entschlossen sie sich, die Polizei zu verständigen.

Die Streifenbesatzung konnte nach ihrem Eintreffen drei 15-Jährige antreffen, die zwar aktuell nicht mehr rauchten. Sie hatten aber in ihren Sachen weitere Joints vorbereitet, die wohl zu einem späteren Zeitpunkt konsumiert werden sollten. (Lesen Sie hier: Mann (43) zündet vor den Augen der Polizei seinen Drogen-Vorrat an)

Unterfranken: Schüler rauchen Joint bei Ausflug - Betreuer rufen Polizei

„Es werden nun Strafanzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln erstellt“, berichtet die Polizei weiter. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren