Ein Hund hat ein Mädchen in Lenggries angefallen.
+
Beim Gassigehen sind zwei Frauen im unterfränkischen Bad Kissingen aufeinander losgegangen. (Symbolbild)

Vorfall in Bad Kissingen

Streit beim Gassigehen eskaliert in Schlägerei: Frau ins Krankenhaus eingeliefert

Beim Gassigehen sind zwei Frauen im unterfränkischen Bad Kissingen aufeinander losgegangen – für eine Frau endete der Streit sogar im Krankenhaus.

Bad Kissingen - Laut Pressemitteilung der Polizei war der Hund einer 46-Jährigen nicht angeleint und hatte sich dem angeleinten Hund einer anderen Frau genähert. Darüber habe sich ein Streit entsponnen, der kurz darauf auch in körperliche Gewalt übergangen sei.

Bei dem Versuch der 46-Jährigen, mit einer Tasche den Hund ihrer 32-Jährigen Kontrahentin fernzuhalten, traf sie die Frau am Kopf. Daraufhin schlug diese zurück und verletzte die Frau im Gesicht. Die Verletzte musste daraufhin in ein Krankenhaus. (Lesen Sie hier: Brutale Attacke nach Streit - Frau und Mann verprügeln 30-Jährigen)

Unterfranken: Streit beim Gassigehen eskaliert - Frau muss ins Krankenhaus

Nun befasst sich die Polizei in der Kurstadt in Unterfranken mit dem Vorfall. Die Beamten ermitteln laut der Pressemitteilung gegen die beiden Hundehalterinnen wegen des Tatvorwurfs der gefährlichen Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren