Mit einem Motorgleitschirm ist ein 62-Jähriger in Unterfranken tödlich verunglückt. (Symbolbild)
+
Mit einem Motorgleitschirm ist ein 62-Jähriger in Unterfranken tödlich verunglückt. (Symbolbild)

Unfallursache ungeklärt

62-Jähriger stürzt mit Gleitschirm-Trike ab und stirbt - Polizei in Unterfranken ermittelt mit Gutachter

Ein 62-Jähriger ist am Freitagabend im Landkreis Haßberge in Unterfranken mit einem Gleitschirm-Trike tödlich verunglückt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher noch ungeklärt.

Rentweinsdorf - Laut aktuellem Ermittlungsstand der Polizei in Unterfranken hatte der 62-Jährige auf einem Flugplatz bei Rentweinsdorf im Landkreis Haßberge Rollübungen mit seinem Gleitschirm-Trike absolviert. Aus bislang ungeklärter Ursache habe dann der Motorgleitschirm beschleunigt, sei in die Luft gestiegen und habe einen Bach überflogen.

„Anschließend verunglückte der Mann mit dem Gleitschirm-Trike in der angrenzenden Wiese“, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Der Pilot habe sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass jede Hilfe für ihn zu spät kam. Er verstarb noch an der Unfallstelle. (Lesen Sie hier: Motorrad kracht gegen Auto - 52-jähriger Kradfahrer stirbt noch an der Unfallstelle)

Unterfranken: 62-Jähriger verunglückt mit Gleitschirm-Trike und stirbt noch an der Unfallstelle

Wie bei Luftunfällen üblich, habe ein speziell geschulter Beamter es übernommen, die Umstände des Unfalls zu klären, heißt es vonseiten der Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde die Erstellung eines Luftunfallgutachtens beauftragt. (sko)

Das könnte Sie auch interessieren